Wagner, Heinrich
Kunstdenkmäler im Grossherzogthum Hessen: Inventarisirung und beschreibende Darstellung der Werke der Architektur, Plastik, Malerei und des Kunstgewerbes bis zum Schluss des XVIII. Jahrhunderts: Provinz Oberhessen: Kreis Büdingen — Darmstadt, 1890

Page: 70
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdgh_buedingen/0083
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
7o

KREIS BÜDINGEN

Kosten »ein pfortstublin Inn den Zwinger, zur linken handt als man aus dem Schloss geet« gemacht
und die Thür daselbst gebrochen, auch die Kusserste Brücke vor dem Vorhof mit einer »vffziehenden
Brucken« versehen werden.

Fig. 34. Büdingen. Hauptportal im inneren Schlosshof.

Im innern Schloss bezeichnen die Grenzen der beiden Teile die schon er-
wähnte Scheidemauer zwischen den Räumen 16 und 17, so wie der an den grossen
Turm anschliessende »gemeine giebel«, unter welchem am obersten Fenster, »dass
loading ...