Die Weltkunst — 11.1937

Page: 28-29 7
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/weltkunst1937/0017
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Jahrg. XI, Nr. 28/29 vom 18. Juli 1937 D I E W E L T K II N S T

Polnische Kunstnotizen

Im Nationalmuseum in Warschau wurde
eine umfangreiche Ausstellung von Kunst-
werken eröffnet, die das Museum in letzte]

wiez, M. Jablonski, K. Schweikarl u. a, aus rieh)., hielt die Gesell-
Lemberger Privatbesitz belegt. AHO schafi für schweizerische

Kunstgeschichte in Schaff-
liausen ihre Jahresver-<
Sammlung ab. In den

Neuerwerbungen des

fYs^yfi,Britischen Museums in JÄ? JÄXi

langte die neu angekaufte rorzellan-aammlung _ ?_ ... .,. .

Ii. St. Ryszard (Krakau) zur Aufstellung. London V''".'\ Dr\

Die Direktion des Krakauer N a t i o - ZuricIi) und Dr. J O.
nalmuseums veranstaltet eine fubiläums- Unter den letzten Neuerwerbungen des Bri- Ko "'" (fem). Im Herbst
ausstellung von über 180 Gemälden Artur tischen Museums in London ragen hervor: das soüen die.beiden ersten
Grottgers, die größtenteils aus dein Besitz des Fragment einer Hindu-Statue, die Brahma und , tj.Si (l' ,
Museums und aus verschiedenen! Privatbesitz Savitri darstellt, aus dem X. Fahrhundert, chi- sellscüatt tierausgegebe-
stammen. In der Polnischen Akademie der nesisches Porzellan, angelsächsische Schmuck- nen Werkes „DieKunst-
Wissenschaften wird Graphik von Rembrandt stücke, die aus einem Friedhof in der Nähe von denkrnaier der Schwei/,
gezeigt, im Palais der Freunde der bildenden Canterbury stammen; Töpferwaren aus Ahes- erscheinen, bin Jabres-
Künste in Krakau 361 Bilder des vor kurzem sinien, griechische und römische Münzen; ein piogramm legt die Be-
verstorbenen Prof, Leon Wyczölkowski. i,, griechischer Frauenkopf von Cyrenaica aus temgung der Gesellschaft
..101) Jahn- Lemberger Malerei" betitelt sieh dem Iii. Jahrhundert; sow ie Bronzen aus Irak an der Instandsetzung
eine elwa 300 Bilder umfassende Ausstellung^ tund Kleinasien. Auch verschiedene historische historischer Bauten lest,
der Lemberger Nationalgalerie, die die EpochelJDokumente befinden sieh unter den Ncuerwer- Prof. Dr. Ganz (Basel)
von 1790—1890 mit Werken von A. Reichan, bangen, so 14 .Seilen handschriftlicher Auf- und Prof. Dr. H. R. Hahn-
J. Kossak, A. Grottger, II. Rodakowski, Fr. Zeichnungen von fsaac Newton, ein Brief von loser (Bern) sprachen in
Tepy, A. Grabowski, W. Leopolski, Z, Sidoro- Napoleon Bonaparte u, a. Das Museum er- ihren öffentlichen Ver-
warb ferner einige Erst- Sammlungsvorträgen

ausgaben von Werken ühei die Wiederhersteh
Beethovens. Mozarts und

I [aydns sowie eine Zeich
nung von Rosetti.

lung von Wandgemäl-
den, insbesondere über
die geplante Neubema-
lung des Nauses zum

Amerika ver- Ritter <•> schaffhausen,
liert französi-
sche Kapelle LITERATUR

Die im Tahre 1933 er ™——zismus, hervorgegangen aus Vorlesungen an der Staat-

... Q Vi 1 Hellmuth Belhe,- Die Kunst am Hofe der Pommerschen liehen Kunstakademie Kassel. Der künstlerische Schaf-

ol^lo Scneilkung einer Herzöge. 132 S., 89 Abb., 1 Farbtafel. Deut- fensprozeß steht im Mittelpunkt der Untersuchungen, die

Kapelle aus der /eil scher Kunstverlag, Berlin, 1937 (Lwd. in feinfühliger Weise und mit originalen Gedanken ein

Karls des Kühnen an M 4.50). geschlossenes Bild der Epoche vermitteln. Die druck-

den eben Verstorbenen Ein kaum beachtetes, kurzes Kapitel der Geschichte technische und illustrative Ausstattung entspricht der

Milliardär John D.Rocke- ^es fürstlichen Sammelwesens der Renaissance wird hier guten Tradition des Verlags. W. R. Dcusch

Teller isl soeben von der zum erstenmal geschrieben,

Frans Hals, Lachender Knabe. Um 1623—25. Dm. 29,5 cm
Amerikanischer Privatbesitz
Ausstellung: Frans H a I s - M u s e u m , H a r I e m (Foto Archiv)

(siehe Bericht Seite 5)

und künstlerischen Wesensmerkmale des deutschen Klassi-

französischen Regierüng

weit verstreutes, vielfach
unbekanntes Malerial an

rückgängig gemaent wor- v , , ,

ts' ir Kunstwerken zusammenge-

den. Die Kapelle sollte tragen und ,„ seine

als Anbau des Metro- sprünglichen Zusammen-

politan Museums in New hänge eingereiht. Das vom

York wieder aufgestellt Verlag trefflich ausgcslat-

werden ,e'e ^uc'1 's* kunst- wi° kui-

I urhistorisch gleichermaßen

Aus der
Schweiz

wertvoll und interessant.

Hans Vogel, Deutsche Bau-
kunst des Klassizismus.

83 S., 19 Abb. Verlag

B . ,. . . . . . . . . n. „ , n u Unter dem Vorsitz Gebr. Mann, Berlin,

Beajvrns-Ieppich aus der Serie der ,,Amours des Dieux nach Bouchor .. ...... ., 1937 (Halblwcl M 5 75)

320:330 cm. Erzielte auf der Versteigerung clor Slg. Clement-Bayard, Paris, ,l"'('s 1 residenten, I ml. kurzer Abriß der

22. Juni 1937: ffr. 160 000 (Felo Archiv) Dr. Konrad Kseher (Zü- histor|schen Grund|agen

PREISBERICHTE ff^f?

II. Nestle-John

zum Eintragen in den Katalog (Preise ab M 100.—)



C.

(i. Börner. Leinzis



Nr.

Mark

Nr.







.Nr.













Mark

Nr.

Mark







landzeich nungei

1





1









111





19. Juni 1937





382
391

280 —
110.—

441
459

350. ■
200.-

652
687

120.—
110.—

157
164



(P?

eise ab

M L00.-

)

Seh In Ii.

393

820.—

494

720.—

691

205.—

206













399

950.—
900.—

495
550

390 —
105.—

696
730

110.—
1050.—

208
220

Nr.

Mark

Nr.

Mark

Nr.

j Mark

400











404

500.—

566

125.—

747

165-

270

322

270. -

337

250. -

352

550.—

406

460.—

567

135. -

759

122 —

295

328

110—

338

260.—

356

290.-

414

130.—

572

155. -

766

115.—

313

329

180.—

342

490.-

358

130.—

415

280.—

580

205.—

774

105.—

314

330

230.—

343

810.—

308

555 —

418

190.—

597

135.—

811

130.—

328

331

340.—

344

240.—

378

520.—

439

130.—

614

180.—

847

105.—

357

332

240.—

351

245.—

380

200 —

427

376.—

621

460.-





424

Mar

"130.
250.-
105.-
125.-
285.-
155.-
130.-
610.-
225.-
140.-
235.-
200.-
635.-

PEHI MIAIG

Inh. Paul Theodor Geyer

Antiquitäten — Gemälde alter und neuerer Meister

ANKAUF VERKAUF
Berlin W 9, Lennestraße 4 .-. Telefon; 211127

Galerie Dr. Luz

Gemälde der Deutschen
Romantik

BERLIN W 3 5
Victoriastr. 26a

HISTORISCHE MEDAILLEN

DER STAATL-PORZELLAN
MANUFAKTUR BERLIN

PREISLISTE AUF WUNSCH KOSTENLOS

Junger
Kunst-
historiker

(Arier) mit wissen-
schaftlicher, archäolo-
gischer und numisma-
tischer Ausbildung,
guten französischen,
englischen und italie-
nischen Sprachkennt-
nissen v.Kunsthandlg.

gesucht

Angebote unttr A 40 an
die Expedition derWeltkunst

FERDINAND KNAPP

ANTIQUITÄTEN

BERLIN W 35 KL UCKSTR. l6, früher MAGDEBURGER STR.

TEL; LÜTZOW 22 60 98

Johannes
Schulz

Spezial-
Photograph

für:

Werke bildender
Kunst. Reproduk-
tionen nach Ge-
mälden, Plasti-
ken, Kupfersti-
chen, Möbeln etc.

Farbaufnahmen

Atelier: Berlin W35
Lützowstr. 83 v. III
Fernruf: 21 09 16

China Tuschbild
von Wang To
datiert: i6$i

Ausstellung
ostasiatischer Kunst

Bronzen, Keramik, Plastik, Bilder, Elfenbein,
Halbedelstein-Arbeiten, Möbel, Teppiche

China-Bohlken

Berlin W9

Potsdamer Straße 16 • Fernsprecher: 22 59 4?
loading ...