Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 68.1931

Page: 28
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1931/0042
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
well habicht—darmstadt plastik »sportlerin c

WELL HABICHT-DARMSTADT

Um Well Habicht und sein Werk ist immer große Plastik ist eine solche Überraschung und
Frische, Ehrlichkeit und gesunde Natür- zwar eine erfreuliche! Sie bedeutet einen kühnen
lichkeit, mag er sich uns als Meißelkünstler, als Griff in die Typenwelt der Gegenwart und ver-
Holzschnitzer oder als Keramiker zeigen. — dankt ihr Entstehen dem unmittelbaren Erleb-
Daher kommt es, daß er ohne es zu wollen, nis der plötzlichen Evolution ins Sportliche,
ohne sich der Mode anpassen zu müssen, immer dank der unsere weibliche Jugend eine andere
der jüngsten Gegenwart angehört. Er ist ge- geworden ist. Es ist ein eigener Zauber um diese
wissermaßen modern von Gottes Gnaden und Arbeit Well Habichts: Sie ist nicht peinlich ver-
wird es dank seiner glücklichen Veranlagung steinertes Leben — sie ist mehr, sie ist sinn-
immer bleiben, immer wird er sich wandeln ohne voll belebter Stein, sie ist liebliches Denkmal
sich zu verändern, immer wird man bei ihm neuen Werdens in der Welt, die uns immer am
Überraschungen erleben. Seine neue lebens- meisten bewegt. . . kuno graf von Hardenberg.
loading ...