Mader, Felix [Editor]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (2,10): Bezirksamt Kemnath — München, 1907

Page: 11
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_kemnath/0021
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Abkürzungen häufiger genannter Werke.

11

ABKÜRZUNGEN
häufiger genannter Werke.
Destouches, Statistik. — Jos. v. Destouches, Statistische Beschreibung der Oberpfalz, i. u. 2. Teil,
Sulzbach 1809.
Doeberl, Markgrafschaft. — M. Doeberl, Die Markgrafschaft und die Markgrafen auf dem
bayerischen Nordgau, München 1894.
Ehrnthaller, Kemnath. — Sigmund Ehrnthaller, Die Stadt Kemnath und die derselben
zunächst liegenden Orte, Kemnath 1857.
Götz. — Wilh. Götz, Geographisch-Historisches Handbuch von Bayern, I. Bd., München und
Leipzig 1903.
Gradl, Mon. Egrana. — Heinrich Gr^dl, Monumenta Egrana, 1. Bd., Eger 1886.
Heinritz, Taschenbuch. — Taschenbuch für Freunde der vaterländischen Geschichte, zugleich
Schematismus vom Ober-Main-Kreise (v. Heinritz), Bayreuth 1823.
Jänner. — Ferdinand Jänner, Geschichte der Bischöfe von Regensburg, 3 Bde., Regensburg
1883—1886.
Koch u. Wille. — A. Koch u. J. Wille, Regesten der Pfalzgräfen am Rhein, I, Innsbruck 1894.
Krenner. — Fr. v. Krenner, Baierische Landtags-Handlungen in den Jahren 1429—1513, 18 Bde.,
München 1803 —1805.
Matrikel R. — Matrikel des Bistums Regensburg, Regensburg 1863.
MB. — Monumenta Boica, München 1763 ff.
Oberpfalzisches Wochenblatt. — Oberpfä’zisches Statistisches Wochenblatt, von Dr. Bernard Jos.
Schleis v. Löwenfeld, Sulzbach, 1794 ff.
Piper. — Otto Piper, Burgenkunde. Mit Burgenlexikon. 2. Aufl. München und Leipzig 1905—1906.
Prot. Pfarrstatistik. — Statistische Beschreibung der protestantischen Pfarreien im Königreich Bayern,
Nürnberg 1898.
Riezler. — Sigmund Riezler, Geschichte Bayerns, 6 Bde., Gotha 1878—1903.
Reg. Boic. — Regesta sive rerum boicarum autographa, herausgeg. von K. H. v. Lang, M. Frhr.
v. Freyberg und G. Th. Rudhart, 13 Bde., München 1822—1854.
Rosenberg. — M. Rosenberg, Der Goldschmiede Merkzeichen, Frankfurt a. M. 1890.
Schönwerth. — Fr. Schönwerth, Aus der Oberpfalz, Sitten und Sagen, 3 Bde., Augsburg
1857—1859.
Sperl. — Aug. Sperl, Der oberpfälzische Adel und die Gegenreformation, Vierteljahrsschrift für
Wappen-, Siegel- und Familienkunde, herausgeg. vom Verein Herold in Berlin, XXVIII. Jahrg.
(1900), 339 ff.
Pleickhard Stumpf. — Pleickhard Stumpf, Bayern. Ein geographisch-statistisch-historisches
Plandbuch des Königreichs Bayern, München 1852.
VO. — Verhandlungen des Hist. Ver. von Oberpfalz u. Regensburg, Bd. I—LVII, 1831 —1906.
Wiltmaister. — Joh. Kaspar v. Wiltmaister, Churpfälzische Chronik, Sulzbach 1783.
Zech v. Lobming. — Nepomuk Felix Reichsgraf Zech von Lobming, Anzeige der in dem
Churfürstenthume Baiern, Herzogthume der obern Pfalz, Landgrafschaft Leuchtenberg.
befindlichen Klöstern, Graf- und Herrschaften, Hofmärkten, Edelmannsitzen und Landsäßen-
Gütern.. München 1778.
Zimmermann, Kalender. — Jos. Ant. Zimmermann, Chur-Bayrisch-Geistlicher Calender, V. Theil,
Das Herzogthum der Obern-Pfaltz, München (1758).
loading ...