Das Kunstgewerbe in Elsaß-Lothringen — 5.1904-1905

Page: V
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kgel1904_1905/0006
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INHALTS-VERZEICHNIS

(JULI 1904 - JUNI 1905)

TEXT

Seite

i5i—i57
12—24
25—34
49 -55
56-68

117-

Mathias Grünewald als Meister der Isenheimer Altargemälde. Von Fritz Baum-
garten........................86-48;

Lehrwerkstätten...............................

Zum Brand der St. Magdalenenkii che in Strassburg..............

Eine Holzschnittmadonna aus Monsweiler. Von Dr. Robert Bruck.......

Das deutsche Mobiliar unserer Tage.....................

Die Strassburger historische Schmuckausstellung von 1904. Von Dr. Robert Forrer.

69—82; 97—114;

Moderne Keramik im Kunstgewerbe. Von H. Th. von Kohlhagen........ 84—94

Ein Prachtmöbel, das seine Bestimmung verfehlt hat. Von H. G......... 95-96

Noch einmal die Holzschnittmadonna aus Monsweiler. Von A. Adam......137—140

Die Wohnungskunst auf der Weltausstellung in St. Louis 1904........ 141 —i5o

Peter Flötner und seine Plaketten......................161—170

Emil Galle. Von Dr. Gustav Pazaurek.................... 171 —176

Zur Geschichte der deutschen Frührenaissance in Strassburg i. E. Von Professor

Karl Statsmann...................177—l8oJ

Die Grenzen des Baugewerkschulunterricht gegen Kunst und Kunstgewerbe.

Von L. Oelmheinz, (Coburg) . . t!.....

Kleine Mitteilungen..........«S«- '.\24

Unsere Illustrationen.........,• |.........

i35

181 228

229—245
158-160; 248
. . 68; 246

Vom Büchertisch

96; 116

ILLUSTRATIONEN

Seite

Architektur und architektonische Details.

Teil-Ansicht des Hofes der israelitischen

Gewerbeschule zu Straßburg..... 23

Portale und Türstürze aus Straßburg.

Aufgenommen von R. Höltgen 52, 53, 54, 55
Architektonische Details zur Geschichte
der Deutschen Frührenaissance in
Straßburg •

Kragsteine.........177, 180, 182

Inschrift am eichenen Glockenstuhl

des Münsters...........181

Haus Kammerzell mit spätgot. Türe
im Erdgeschoß und spätgot. Krag-
stein vom Jahre 1465, Obergeschoß

vom Jahre 1589..........183

Portal am Kreuzgang von Alt St. Peter 184
Spätgotischer Ketten-Radbrunnen . . i85
Wandsäule aus dem ehem. Karthäu-
serkloster ............186

Türsturz............191

224

Türen, Portale und Tore 187, 189, 191,
192, 196, 198, 199, 200, 201, 202,
204, 205, 206, 208, 210, 217, 218,

220, 222

Spätgotische Gebäude beim Schiff-

leutstaden............188

Blick aus der Knoblochgassc nach

der St. Thoinaskirche.......190

Türkonsole und Klopfer......192

Details vom Hause Hciligenlichter-

gasse Nr. 26...........193

Konsole..............195

Bogenanhänger der Kirche St. Stephan iq6
Fenster und Inschrift, Rabcnplatz. .
Haus mit Erker v. d. IL Hälfte des

16. Jahrhunderts.........

Details vom Hause Ecke Gutenberg-

platz und Küfergasse v. J. i537. .
Dachausbildung des Treppenhauses
im Hofe Langstraße Nr. 120 . . .
Bemalte Hausfront mit Datuni 1542 .

196
t97

203

206
207
loading ...