Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 1.1902-1903

Page: 411
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1902_1903/0420
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Elftes Heft. Inhalt: Karl Voll, die münchener Sommerausstellungen . . . Emil Hannover, Aubrey
Beardsley . . .Julius Meier-Graefe, die Sammlung Thomy-Thiery im Louvre . . . Franz Servaes, die
wiener Kunstgewerbeschule ... Chronik: Berlin, Krefeld, Stuttgart, London, Paris ... Zeitschriftenschau.

DIE MUNCHENER SOMMERAUSSTELLUNGEN

VON

KARL VOLL

N diesem Jahre feiert die münchener
Secession das Jubiläum ihres zehn-
jährigen Bestehens oder vielmehr,
sie könnte es feiern, wenn sie
wollte. Sie hat jedoch gar keine
Anstalten gemacht, diese innerhalb der deut-
schen Kunst so wichtige Thatsache den Be-
suchern zum Bewusstsein zu bringen. Schwer
ist es zu entscheiden, ob sie aus stolzer Zu-
versicht oder in schweigender Resignation
diese Gelegenheit, auf den Segen ihres reichen
Wirkens hinzuweisen, ungenutzt vorüber gehen
Hess. Da sie es nicht thun wollte, so sei darum
auch hier nicht versucht, die Geschichte dieser
zehn Jahre zu schreiben oder nur zu skizzieren.
Seitdem sie besteht, hat sie unvergesslich viel
Gutes gewirkt, das ohne sie überhaupt nicht
oder nicht so früh zur Erscheinung gekommen
wäre. Die Secession hat gewiss keine neue
Kunst geschaffen, hat keinen zukunftsicheren
Stil gezeitigt und ob die von ihr geförderten

jungen Talente nicht auch ohne sie ihren Weg
gefunden hätten, darüber hat man eben kein
Urteil. Ihr Verdienst liegt darin, dass sie die
Künstler und Laien zum Nachdenken nicht
nur aufgefordert, sondern gezwungen hat. Sie
stellte das Publikum vor die Thatsache, dass
qualitätvolle, zum Teil schon längst bekannte
und geachtete Künstler sich zusammenge-
schlossen hatten, als eine Gruppe, die rein
künstlerische Anschauungen pflegen wollte,
Anschauungen von wesentlich modernem Em-
pfinden, und dass die Gruppe von allen be-
stehenden sich sehr individuell unterschied.
Bei der Secessionsgründung war die Parole
von der modernen Kunst eine That. Viel ab-
gelebte Geschmacklosigkeit hat freilich die
Secession von der Künstlergenossenschaft (dem
älteren Verbände) herübergenommen, viele
geringwertige Auslandskunst wurde als sehens-
wert aufgetischt und viele der Mitglieder, die
einst so stürmisch thaten, sind jetzt stille aka-

411
loading ...