Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 52.1901-1902

Page: 261
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1901_1902/0280
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kleine Nachrichten.

in Btreifentechnik oder in Drahttechnik gefertigt sein;
die volle Beherrschung der Technik ist für die Be-
urteilung ausschlaggebend. Die Preisverteilung hat
die Einsendung von mindestens \2 Einsendungen
zur Voraussetzung; es werden dann unter allen Um-
ständen drei Preise — 50, 50 und 20 M. verteilt;
als vierter Preis steht ein Jahrgang der „Liebhaber-
künste" zur Verfügung. Einsendung: f5. August s902
an die Redaktion der „Liebhaberkünste", Darmstadt, -fr

rnainenralcs pflaitzensludium. Wie seit einer
Reihe von Jahren hält Prof. Meurer in Rom
auch iu diesem Frühjahre einen viermonatlichen
Aursus für ornamentales Pflanzenstudium ab, zu
welchem das Agl. preuß. Handelsministerium dies-
mal drei Direktoren und sechs Lehrer kunstgewerb-
licher Echulen saus den Ltädten Magdeburg, Hanau,
Barmen und Erfurt) entsandt hat. Die Etudien
und Vorträge dieser Aurse führen die Beteiligten in
eine Methode ein, welche der ornamentalen Formen-
lehre des kunstgewerblichen Unterrichtes eine ver-
gleichende Behandlung des Pstanzen- und Mrna-
mentzeichnens zu Grunde legt.

er Bürgerausschuß der Gradr Karlsruhe hat

in seiner Sitzung vonr s8. April d.)). beschlossen,
für Anschaffung von Aunst- und kunstgewerblichen
Gegenständen anstatt wie bisher 2500 M. jetzt
st000 M. jährlich zu bewilligen.

<\\8. Skizze zu einem Blumentisch von f Lmil Dittler.

(Vom (Küchermarßt.

as Runstgewerde iu Elsaß-Lothringen, heraus-
gegeben nrit Unterstützung der Elsaß-Lothringi-
schen Landesregierung von Prof. Anton 5eder,
Direktor der Uunstgewerbeschule, und Or. Friedrich
Leitschuh, Professor an der Uaiser Wilhelms-Uni-
versität, zu Äraßburg i. E. -— jährlich \2 Monats-
hefte ; Preis vierteljährlich 3 M., Preis des einzelnen
Heftes f,20 UI. — Verlag von Ludolf Beust, 5traß-
burg.

Es war auf dem Delegiertentag deutscher Aunst-
gewerbevereine zu Leipzig, im herbst fSstO, als in

H;9. Tänzerin.

H20. KrötiUtigsftcjur eines Tafelaufsatzes.
Statuetten von f (Emil Dittler. ('/4 der wirkt. Gr.)

(i2Z. Die Nacht.
loading ...