Das Buch für alle: illustrierte Blätter zur Unterhaltung und Belehrung für die Familie und Jedermann — 22.1887

Page: 121
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bfa1887/0131
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile


Zn höheren Sphären. Nach einem Kcmälde von I. Kotschenecitcr. lZ.

zu sorgen. Wohin wir gehen, da finden wir die herzige
Fran Edith nnd ihr kleines Kind."
„Gute Nacht, .lkit," antwortete Melville sanft trotz
der rasenden Schmerzen, welche ihm aus seiner schreck-
lichen Lage erwuchsen; „ich hätte Dir ein besseres Ende
gewünscht — Du bist gesund - - versuch's, Dich oben
zu halten — magst noch aufgefischt werden
„Verdammt, nm den Unionisten in die Hände zu
fallen weiter kam der ehrliche Bursche nicht. Das
Vorderschiff bäumte sich hoch ans nnd folgte dem sich
schnell füllenden Hinterschiff in die Tiefe nach. Was
noch an Deck, gleichviel, ob todt oder lebendig, ob Eisen
oder Holz: es wurde von dem Strudel erfaßt nnd mit

die Familie Melville.
^"UNNI ans der Zeit des nordamcritniiischcii Bürgerkriegs.

Mifen den Whisky qnart-
iii v nn! dem Wasser keinen Raum
^'ingeweiden zn gönnen — zum
kum?' kwn beiden Seiten her
Mw, Unionisten sollten uns we-
ges» M Geniüthliehkeit zu Grunde
^ie pletzt, KapUain -- richten
dixs, tun ivenig auf und halten Sie
n>/ ^^ndspeiche - ich helfe mit der
nach."
Aw . lohnt nicht, Kit, in wenigen
' "Fui sinkt der .Seeigel'."
jm,,'^hch, doch, es lohnt. Die Holle
" du' Dunkelheit "
Mg, a' brachen, als ob alle Geschütze
zugleich abgefeuert worden
yg,., U mir dumpfer, schnitt ihm das
,i„^Dl>vrt ab. Eine Fenersäule loderte
Hinterschiff empor, Holzwerk,
sich . '"ke. und inenschliehe Glieder mit
Üuln b^'ll erhellte Atmosphäre
uehniend. Das Hinterschiff Ivar
^Nl n"^ zerschmettert, das Vorderdeck
riss ' in seiner ganzen Länge anfge-
nk,, '?nid emporgehoben worden, sank
b'chleich ivicder zurück.
Hgchj l l>>e schwefelige Helligkeit folgte
Ms u ^hlvärzer erscheiueude Dunkelheit:
so,,. betäubende Krachen tiefe Stillei
ich " die Kanonen auf den Uniousschiffen
degverstummt. Vinr die niederprasseln-
^..bliitscherudeu Trümmer erzählten
ch., ..M'bar von dem furchtbaren Er-
iffch--- ^^th keine Minute dauerte das
ch, 'M'hweigen. Daun erhob sich im
Hich")" des Schisses grauenhaftes Fluchen
der ?"^n. Ein Knäuel Rettung snchen-
tzch/'erauschk^^ Männer drängte sich der
ich, (^^?st'pe zn, wo es sich staute, daß
'Mchch'^^w das Deck zu erreichen ver-
ch.,"^ute Rächt, mein lieber Herr,"
l^ chllii Kvtton Vielville zn, nnd er
ch'i" beh neben ihn, seinen Rrm um
„ch'? senken schlingend und ihn stützend.
ll brauchen Ivir nns nicht länger

Von
Balduin Möllhauscn.
tivortscliUNllZ (Nachdruck verboten.)
it Kotton wa-r wieder neben Melville hin-
^getreten.
ff „Der Mast ist jetzt klar," redete er ihn
an. „Wenn Sie nur 'ne Kleinigkeit helfen
konnten. Die Schurken von
Maats haben Alles auf- _

hinab gewirbelt. Wo eben noch der verwegene flinke
Kaper Tod und Verderben spie, nm dafür Tod nnd
Verderben in Empfang zu nehmen, da herrschten jetzt das
Schweigen des Grabes und unheimliche Oede. In den
schäumenden Wirbeln blitzte nnd funkelte es, wo die
gereizten Infusorien ihre phosphorische Leuchtkraft aus-
strömten. Es war wie ein geisterhafter Abglanz der
dem Schiff den Untergang bereitenden Feuersäule. Aber
als hätte der beendigte Kampf durch einen anderen
ersetzt werden sollen, ertönte das Grollen des herauf-
ziehenden Gewitters und flammte es bläulich zwischen
dem schweren Gewölk hervor. Zugleich erwachte eine
scharfe Nordwestbrise. Es kräuselten sich, an dem geister-
haften Leuchten erkennbar, die glatten
Dünungen, nm allmählig ihre Richtung
zu ändern und brandend den nahen
Inseln zuzurollen. -
Eine kurze Rundfahrt machte der
zuletzt eingetroffene llnionsdampfer auf
der Stätte, die das Grab des Seeigel
geworden, nm vielleicht noch den Einen
oder den Anderen von dessen Besatzung
aufzufischen, allein vergeblich. Nirgends
verrieth sich eine Spur von Leben. Eine
halbe Stunde später, da schlug er, den
arg zerschossenen Geführten im Schlepp-
tau, die westliche Richtung ein.
Und noch eine halbe Stunde später,
da Warrn die Laternen der scheidenden
Schiffe in der Ferne hinter einer Regen-
wand verschwunden. Auf der Stätte
des Geschützkampfes hatte sich ein Kampf
entspvnnen, welchen eine mächtigere Hand
gleichsam spielend lenkte. In wilder
Wnth prallten die wachgernttelten Ele-
mente ans einander. In Feuer stand
der Himmel, in Fener das Meer, welches
die Beleuchtung der Blitze zurückstrahlte.
Der Donner rollte nnd krachte, es
brausten und rauschten die sich auf-
bäumenden Fluthen. Strichweise prassel-
ten schwere Regenschauer nieder. Ge-
spenstisch leuchteten die Schanmkämme.
Man hätte die bläulichen Lichter mit
schwermüthigen Blicken vergleichen mö-
gen, entsendet ans unergründlicher Tiefe.
Zehntes Kapitel.
Irl Alort Wapnlca».
Fort von den düsteren Bildern er-
bitterter Kämpfe; fort von den Scenen
unauslöschlicher Feindschaft, wilden
Rachedurstes nnd des Dahinsinkens todes-
muthigcr Männer in die ewige Grabes-
nacht des verschwiegenen Dceans, der so
manches, manches traurige Geheimnis!
birgt! Noch meine ich zu hören das
Rauschen des Meeres, einznathmen die
erznickende Seeluft, hinznspähen über die
weite blaue Fläche, nnd doch liegt schon
wieder eine andere Zeichnung Vor mir.

WMH
loading ...