Kunstgewerbeblatt: Vereinsorgan der Kunstgewerbevereine Berlin, Dresden, Düsseldorf, Elberfeld, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Karlsruhe I. B., Königsberg i. Preussen, Leipzig, Magdeburg, Pforzheim und Stuttgart — NF 16.1905

Page: 80
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstgewerbeblatt1904_1905/0087
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
8o

KLEINE MITTEILUNGEN

räum des badischen Kunstgewerbes haben wir bereits
in Heft i die nötigen Erläuterungen gegeben. In
den aus der Abbildung ersichtlichen Wandschränken
waren Plaketten von Professor R. Mayer in Karlsruhe
und Schmucksachen von Pforzheimer Künstlern aus-
gestellt, von denen wir später noch Abbildungen im
einzelnen bringen werden. Das Bronzerelief (heilige
Cäcilie) in der Mitte der Wand rührte von Professor
F. Dietsche, die weibliche Bronzebüste von Bildhauer
O. Feist in Karlsruhe her. Die Architektur dieses,
wie des auf Seite 72 abgebildeten Raumes wurde
im Zeichenbureau der Karlsruher Kunstgewerbeschule
von Assistent Nierholz gezeichnet, desgleichen das
Mobiliar und der von Professor Kornhas in grün-
glasierten Kacheln ausgeführte Kamin (Abb. S. 73).

Der Raum der Majolikamanufaktur enthielt neben
Fliesenbildern von Hans Thoma einen in Kupfer
getriebenen vergoldeten Wandbrunnen von Professor
Dietsche und diente außerdem zur Aufstellung von
Erzeugnissen der Majolikamanufaktur. Das Holzwerk
des Raumes, dunkel poliertes Mahagoniholz, war von
Hoftischler A. Qehrig Wwe. in Karlsruhe, die Glas-
mosaikvoute der Sofanische von den Offenburger
Glasmosaikwerken ausgeführt. Ursprünglich sollte
der ganze Raum Wandverkleidung und Wandbrunnen
und statt der vier Büffets für die Aufstellung der
Gefäße Postamente von grauglasierten, zum Teil
lüstrierten Fliesen erhalten, welchen Plan aber die
Majolikamanufaktur leider nicht zur Ausführung
brachte.

WELTAUSSTELLUNG ST. LOUIS 1904, PROFESSOR F. DIETSCHE, KARLSRUHE,
WANDBRUNNEN IN MARMOR

Herausgeber und für die Redaktion verantwortlich: Professor Karl Hoffacker, Karlsruhe i. B., Moltkestrasse 13.

Druck von Ernst Hedrich Nachf., g. m. b. h., Leipzig.
loading ...