Hans W. Lange <Berlin> [Hrsg.]
Sammlung B., Wien, die Bestände der Firma Ziffer i.L., Berlin, Porzellan aus Sammlung R., Wien, Frankfurter und anderer Privatbesitz: (zum Teil nichtarisch) ; am 18. und 19. November 1938 — Berlin, 1938

Seite: 96
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lange1938_11_18/0097
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
702 Kleine Schüssel, mit gebogtem Rand. Unter der Bemalung eine

zart reliefierte Päonie. Im Spiegel große farbige Hafen-
landschaft, am Rand ornamentales Muster aus Schuppen,
Ranken und Blüten. Ohne Marke. Staffierer: Drechsel. Bay-
reuth (?), um 1745. Durchm. 20,8 cm.

THÜRINGEN

703 Runde Zuckerdose mit Deckel. Bemalt auf weißem Grund mit

Schäferszenen in Hellbraun. Goldränder. Marke: C. V.
Kloster Veilsdorf, 2. Hälfte 18. Jahrh. H. 11 cm.

704 Salzfaß. Sitzende, ländlich gekleidete Frau zwischen zwei

Henkelkörben. Bunte Bemalung. Ohne Marke. Kloster
Veilsdorf, um 1770. H. 10 cm.

705 Ruhende Venus, farbig bemalt, in halbliegender Stellung auf

grau-grünem Felssockel, in dem erhobenen linken Arm ein
gelbes Tuch, mit Streublumen gefüttert. Etwas bestoßen.
Ohne Marke. Kloster Veilsdorf, um 1765. H. 13,5 cm.

706 Einsiedler in Felsenhöhle, auf einem Felsvorsprung sitzend und

in einem Buch lesend, den Kopf auf die rechte Hand ge-
stützt. Neben ihm ein Totenschädel. Staffierung in Grau,
Braun, Grün und Schwarz. Ohne Marke. Kloster Veilsdorf,
Ende 18. Jahrh. H. 13,5 cm.

707 Drei Figuren aus der italienischen Komödie: a) Razullo mit

Laute; b) Mezzetin mit Palette; c) Pierrot mit Peitsche.
Rundsockel und bunte Staffierung. Leichte Reparaturen, die
Pinsel in der rechten Hand des Mezzetin fehlen. Kloster
Veilsdorf, um 1770. H. etwa ij cm.
Tafel 46.

708 Der Mathematiker. Farbig bemalt. Auf einem Felsensockel

sitzend. Ein aufgeschlagenes Buch auf den Knien, zwei
andere neben sich. Zu Füßen Instrumente. Rosa Rock,
schwarze Hose, eisenrot gestreifte Weste. Ohne Marke. Ritz-
zeichen: P. Kloster Veilsdorf, Ende 18. Jahrh. H. 12,4 cm.

96
loading ...