Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
226 W IKK
Illpsg b'atalis, L EoncumaLlgln lautet also: Im*
massen Regierung den Supplikanten aus er»
heblichen Ursachen eX (Mr/o sMe//MLnr,
oder -°ro-r s/>/>s//^-
, L? L7o^rMEm, bey welch letzteren aber
beygesetzt wird: e/M ^ocs/^5
restituirt haben will, als ist dessen das
Stadtgericht zu Gratz zur Nachricht, und
weiteren Verfügung zu erinnern. Bey Ab-
forderung Bericht und Gutachtens aber, und Er-
theilung der Einstellung: Oem k. k. Landrecht
in Steyer über gehörige Vernehmung um
Bericht und Gutachten zuzustellen, wo übri-
gens in Sachen ein gänzlicher Stillstand
gebothen wird. Von dem Landrechte folgt der
Rathschlag: Dem in Sachen ausgestellten
unparteyischen Richter Ookt. vk. zur
vlachlebung obstehender I. Me» Regierungs-
verordnung, und weiteren Verfügung zuzu»
stellen. Von dem unparteyischen Gerichte: Oenr
zur Vlachlebung obstehend I. (L)e. Re»
gterungs»und landesfürstl. Landrechtsver»
ordtturrg, dann Haltung des gebothenen
Stillstands zuzustellen. Wenn nun von dem
Gegentheil an das unparteyische Gericht der Be-
richt erstattet worden, so hat hierüber der unpar-
teyische Richter sein Gutachten an'das Landrecht,
und dieses an die Regierung zu geben mit folgen-
der «schuft:
 
Annotationen