Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
2)8 -W
Inrerprütationis ?riviisZiorum, welche Nicht das
^U8 rertii und die knvgcos betressen, zur Hof-
kanzley erstattet werden. Die Inäulca für die
Künstler, dann die Verhängung einer Landessperr
relpsctu der Landesprodukten, und die Gestattung
der Einfuhr fremder Erzeugnissen sind über Ein-
vernehmung der Kcetsamter, und der Stande
jährlich bis Ende Oktob. bey der Hofkanzley an-
zuzeigen.
§. 196. Zweytens über die krovincialig-
worunter gehörig ist: 1.) Daß bey Repartirung
der von den Herren Standen beschehenden Ver-
willigungen aller Ungleichheit vorgebogen, die
Schuldenstener und Ertraanlagen zu bchöriger
Zeit entrichtet, 2.) die Landeskultur zum Behuf
der Kontribuenten befördert, z.) die von den Un-
terthanen eingehobene Kontributionsgelder in die
Landschaftkasse richtig abgeführt, und nicht m
proprios Otus verwendet, 4.) von Seite der
Stande den Unterthanen, oder Oomimig ohne
höchster Einwilligung keine Abgabe anrepartirt
werde.
§. 197. Drittens über das Mlitsrs mix-
mm. Unter dieses gehört 1.) daß mit der Ab-
führung der für die Gage, und Löhnung der Mi§
litz bestimmten monatlichen Militär-quorw von
Seite der Stände richtig zugehalten, 2.) das lVli-
licgrs in dett Quartieren und Marschstationen mit
den ausgemessenen Brod-und Pferdportionen ver-
sehen , z.) die Inwohner gegen alle Beeinträchti-
gung
 
Annotationen