Werner, Abraham Gottlob [Hrsg.]
Ausführliches und systematisches Verzeichnis des Mineralien-Kabinets des weiland kurfürstlich sächsischen Berghauptmans Herrn Karl Eugen Pabst von Ohain, der Leipziger und St. Petersburger ökonomischen Gesellschaft Mitgliede, und der königlich sardinischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Tur — Freiberg und Annaberg, 1791

Seite: 62
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mineralienkabinett1791/0094
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
62

Kupfer-Geschlechte.
vielem Quarze gemengt, unten mit anstehendem Gneise-
vom Sonnenwirbel ohnweit Freiberg.
500 Ebenes Weißgl'ttig-Erz in Quarze, der mit M
wenig Kupferkiese gemengt ist; von Freiberg.
I Weißgiltig-ErZ/ mit unebenem Bruche, von tlM
kleinem, theils schon grobem Korne, das zugleich sch^
wenig glänzend ist, und daher den Uebergang W
Spröd-Glaöerz ausmacht, in Quarze, der mit viM
Bleiglanze und Braunspathe, etwas lichtem RoHA
tig-Erze und wenigem Schweselkiese gemengt ist; vom
Himmelsfürsten ohnweit Freiberg.

Vtes Geschlecht.


Kupfer.

' ist-Gattung. Gediegen-Kupfer.
Abänderungen der äußern Gestalt.
«. Gcmeitte äußere Gestalten.
ZQ 2 Derbes Gediegen - Kupfer, in Roth-KupferW
ans der einen Seite mit ein wenig anstehendem fasrigm
Malachite, Kupferlasur und Eisenokker; von Wasst-
jewökoi Rudnik in der Pochodjaschiner Revier in Wer-
choturien.
Z Derbes Gediegen - Kupfer, mit Zeolithe, dichtem
Malachite und wenigem Roth-Kupfererze, in Mandel«
steine; aus Nolse, einer der Ferröer Inseln.
"4 Eingefprengtes, wie auch derbes Gediegen-Kupftk
und Malachit in Eisenokker; vom Dünkler zu Gros«
kamsdorf. 505
loading ...