Werner, Abraham Gottlob [Hrsg.]
Ausführliches und systematisches Verzeichnis des Mineralien-Kabinets des weiland kurfürstlich sächsischen Berghauptmans Herrn Karl Eugen Pabst von Ohain, der Leipziger und St. Petersburger ökonomischen Gesellschaft Mitgliede, und der königlich sardinischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Tur — Freiberg und Annaberg, 1791

Seite: 197
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mineralienkabinett1791/0229
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Spiesglas-Geschlechte. 197
kkHjj —!.. --. —
Xlkes Geschlecht.
Spiesglas.
iste Gattung. Gediegen-Spiesglas.
165z Feinkörniges Gediegen - Spiesglas in Stein-
mo - ke; von Facebai in Siebenbürgen.
54 Feinkörniges Gediegen-Spiesglas in Quarze;
ebendaher.
2te Gattung. Grau-Spiesglaserz.
Und zwar:
'E ist- Art. Dichtes Grau-Spiesglaserz.
5 5 Dichtes Grau-Spiesglaserz mit unebenem Bru-
che von kleinem Korne, mit vielem Quarze gemengt;
von Goldkronach in Baireuth.
x 2!-Art. Blatriches Grau-Spiesglaserz.
Abänderungen der abgesonderten Stükke.
5 6 Sehr feinkörniges blatriches Grau-Spiesglaserz,
: - mit etwas Quarze gemengt; ebendaher.
57 Dergleichen blatriches Grau-Spiesglaserz;
ebendaher.
Z 8 Feinkörniges, zum Theit sich schon dem kleinkörnigen
näherndes blatriches Grau-Spiesglaserz, mit
etwas Quarze gemengt; ebendaher.
59 Klein- und feinkörniges blatriches Grau-Spies-
glaserz; ebendaher.
60 Klein- und etwas langkörniges blatriches Grau-
Spiesglaserz; ebendaher.
N z 16 61
loading ...