Werner, Abraham Gottlob [Hrsg.]
Ausführliches und systematisches Verzeichnis des Mineralien-Kabinets des weiland kurfürstlich sächsischen Berghauptmans Herrn Karl Eugen Pabst von Ohain, der Leipziger und St. Petersburger ökonomischen Gesellschaft Mitgliede, und der königlich sardinischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Tur — Freiberg und Annaberg, 1791

Seite: 221
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mineralienkabinett1791/0253
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Molibdän - Geschlechte. 221
zte Gattung. Watt.
1854 Röthlichbrauner Watt; aus Devonshire in
England.
55 Dergleichen Watt; ebendaher.
XVItes Geschlecht.
Molibdän.
rste Gattung. Wasserblei.
Abänderungen der äußern Gestalt.
». Gemeine äußere Gestalten.
56 Eine Platte von WafferbleL; vom Stokwcrke zu
Altenberg.
57 Derbes WafferbleL in Quarze, der mit etwas
Wolfram gemengt ist; ebendaher.
5 8 Theiks derbes, theils grobeingefprengtes Wafferblei
in Quarze, der mit etwas Glimmer gemengt ist;
ebendaher.
59 Eingesprengtes WafferbleL in Quarze, der mit vie-
lem Glimmer gemengt ist; ebendaher.
b. Regelmäßige äußere Gestalten.
60 In sechsseitige Tafeln mitlerer Größe kristallisirtes
Wasserblei/ in Quarz eingewachsen; ebendaher.
L. Abänderungen des Bruches.
6 i WafferbleL von ziemlich gros- und krumblatrichem
Bruche; ebendaher.
loading ...