Münchener Punsch: humoristisches Originalblatt — 18.1865

Page: 193
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/muenchener_punsch1865/0201
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Münchener

Ein humoristisches Origiualblatt von M. E. Schleich.

Achtzehnter Baud. _

23.

Jm Ausland erfolgen die üblichen PostaufschlLgc. ^8. 1865<

Zu Aufang des Semesters effektuiren alle

Poftanstalten

des amnestirten Jn- und Auslaudes

h-lbjährige Bestellungen.

Marl. Was gibt's kirchlich Neues, weun mau frageu darf?
Sepperl. Der Papst hat in die Unterdrückung einiaer Diö-
zesen gewilligt.

M axl. Mein Gott, ,es wird doch nicht die von Passau darunter

sein?

Sepperl. Ach, das bezieht sich ja nur auf Jtalien.

Marl. Na, nachher bin ich schon beruhigt.

Maxl. Schimpft man immer über den Großherzog von Olden-
burg, und doch hat er zum deutschen Schützenfest 3000 Betten her-
gegebeu.

Sepperl. Ja, dasjenige was die Deutschen zum Schlasen brin-
gen kann, das wird von Fürsten seines Gleichen immer init Vergnügen
gewährt.
loading ...