Münchener Punsch: humoristisches Originalblatt — 18.1865

Page: 25
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/muenchener_punsch1865/0033
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Münchcner

Ein humoristisches Originalblatt von M. E. Schleich.

Achlzehnter Band.

lVl'O. pü Halbjähriger ALonnementsyreis: in Bayern 1 fl.

Jm Ausland ersolgen die üblichen Postaufschläge. ^Zan. tov^>.

PtMstthustei:. Haben Sie 's schon gehört von der Erplosion
in der Türkengrabenkaserne?

Talschler. Ja wohl!

Himstchuöer. Wer wird aber auch Pulver hinter'n Ofen
stellen!

Tntschler. Und ich sage Jhnen: die Mittelstaaten köitnen
ihr Pulver gar nicht trocken genug halten.

Maxl und Sepperl, Schusterbuben.

Maxl. Also jetzt hat rnan's ersahren, worin denn eigentlich das
sinnige Weihnachtsgeschenk besteht, das der Bismark von seinem Herrn
erhalten hat.

Sepperl. Ja, ein elfenbeinernes lorbeernmwnndenes Porträt auf
einem Stock.

Ma xl. So? Jst das sinnig? Das finde ich eher stock —

Sepperl. Stockpreußisch?

Marl. Na, auch gut.

Dtarl. Also ein östreichischerFeldmarschall hat nber die Entstehnng
der Alpen g'schrieben?

Sepperl. Ja; soll ein merkwnrdig's Büchl sein.

Marl. Woher kommen sie denn eigentlich, die Alpen?

Sepperl. Wo die Alpen selber her sind, weiß i net, aber „die
Boralpen" sind von vr. Nob.
loading ...