Die Sammlung Freiherr v. L. und anderer Besitz: bedeutende Serien Antike, Mittelalter, Römisch-Deutsches Reich, Pfalz, Gold ; Montag, 31. März 1941 und ff. Tage (Katalog Nr. 87) — Frankfurt, 1941

Page: 61
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/button1941_03_31/0067
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Geistliche Fürsten

61

Erzbistümer.

"1517 Köln. Friedrich III. v. Saarwerden. 1371/1414. Bonner Goldgulden (1399/1402).

Steh. St. Johannes, zw. d. Füßen Kreuz. Rs. 5 Schilde im Vierp. Noß 230 d. Vorz.
"1518 Bonner Goldgulden (1402/04). Brustb. St, Peters unter gotischem Bogen. Rs.

Gevierter Schild im Dreipaß. N. 233 g. Vorz.

1519 Bonner Goldgulden (1407/09). 4 Wapp. i. Dreipaß. Rs. Thron. St. Peter. N. 250. Sch.

1520 Adolf III. v. Schauenburg. 1546/56. Deutzer Taler 1555. Steh. St. Peter mit Schlüssel
u. Buch. Rs. Behelmtes Wappen. N. 25 a. S. g. e.

^1521 Salentin v. Isenburg. 1567/77. Deutzer Taler 1568. L. schreitender St. Petrus m.
Schlüssel u. Buch. Rs. Behelmtes Wappen. N, 71. Schön.

1522 Josef Clemens v. Bayern. 1688|1723. Versilberte Zinnmed. 16S9 (v. Hautsch) a. d.
Vertreibung d. Franzosen aus dem Erzstift. Brustb. r. Rs. Untergang d. Rotte
Korah. Witt. 1749. 42 mm. Schön. Rdschr.

1523 Gulden 1693. Brustb. r. Rs. Gekr. Wappen. N. 550 f. S. g. e.

1524 % Gulden 1693. Brustb. r. Rs. Gekr. Wappen, daneben 16 — 93. Mzz. F — W. S. g. e.

1525 Clemens August v. Bayern. 1723/61. Große Med. 1723 (v. T. B.). Brustb. r. im
Hermelinmantel. Rs. Das von 2 Löwen gehaltene achtfeld. Wappen m. bayerischem
Mittelschild auf gekr. Mantel. Witt. 2018. 57 mm. 73 gr. Schön.

1526 Maximilian Franz v. Österreich. 1784/1801. Med. o. J. (1780) a. s. Wahl zum
Coadjutor von Köln und Münster. Brustb. r. Rs. Altar mit Ordenskreuz,
auf dem Schwert, Pedum u. Mitra. Dudik 314. 42 mm. 28,4 gr. Vorzüglich.

1527 Magdeburg. Johann v. Pfalz-Simmern. 1464/75. (Wurde 1457 Bischof von
Münster.) Breitgroschen o. J. Quadr. Wappen v. Pfalz-Magdeburg, darüber
Kreuz. Rs. Heiliger mit Kreuzfahne u. Stiftswappen, v. Sehr. 18. S. g. e.

1528 August v. Sachsen-Weißenfels. 1638/80. % Taler 1676. Brustb. r. Rs. Wappen
unter Fürstenhut. v. Sehr. 839. S. g. e.

1529 Vi Taler 1640. Brustb. von vorn mit breitem Spitzenkragen. Rs. Fünffeldiges
Wappen unter Inful zwischen P — S. v. Sehr. 760. Tentz. T. SO. VI. S. g. e.

1530 Mainz. Johann Philipp v. Schönborn. 1647/73. Dukat 1650. Brustb. 1. in ver-
ziertem Harnisch u. Spitzenkragen. Rs. Wappen u. Fürstenhut. Pr. Alex. 444. Sch.

1531 Lothar Friedrich v. Metternich. 1673/75. Sortengulden 1675. Brustb. r. Rs.
Sechsfeld. Wappen m. Mittelschild unter Fürstenhut. Pr. AI. 512. Schön.

1532 Lothar Franz v. Schönborn. 1695/1729. Med. 1712 (v. Ph. Müller) a. s. Jubiläum
als Domherr zu Würzburg. Brustb. r. Rs. Göttliche Hand aus Wolken über
Schrift. Pr. AI. 621. 44 mm. 31 gr. Sehr schön.

1533 Emerich Joseph v. Breitbach. 1763/74. Conv.-Taler 1765. Brustb. r. Rs. Vierfeld.
Wappen von Drachen gehalten unter Fürstenhut. Pr. AI. 714. Schön.

1534 Friedrich Karl Joseph v. Erthal. 1774/1802. Dukat 1795. Brustb. r., darunter F. S.
Rs. Stadtansicht. Pr. AI. 779. Stglz.

1535 Goldabschlag vom Kreuzer 1795. Brustb. r. in Hermelin. Rs. Wappen mit Zweigen
unter Fürstenhut. Pr. AI. 781. Schön.

1536 Carl v. Dalberg. Taler 1808. Brustb. r. Rs. Wappen a. gekr. Mantel. Pr. AI. 803. Schön.

1537 Olmütz. Karl v. Lothringen. 1695/1711. Taler 1704. Brustb. r. im Ornat. Rs.
Von Greifen gehaltener Ordensstern, auf dem das vielfeldige Wappen. Sehr schön.

1538 Taler 1705. Ähnl. wie vorher. Sehr schön.

1539 Taler 1707. Ähnl. wie vorher. Schön,
loading ...