Die Sammlung Freiherr v. L. und anderer Besitz: bedeutende Serien Antike, Mittelalter, Römisch-Deutsches Reich, Pfalz, Gold ; Montag, 31. März 1941 und ff. Tage (Katalog Nr. 87) — Frankfurt, 1941

Page: 77
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/button1941_03_31/0083
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Holstein — Pfalz

77

Stadt fliegend. Rs. Philipp d. Großmütige u. Luther an einem Tische. Hoffm. 6596.
Pr. AI. 1807. 42 mm. 27,6 gr. S. g. e.

1877 Ludwig IX. 1768/90. Taler 1772. Geharn. Brustb. r. Rs. Wappen mit 8 Helmen
von Löwen gehalten. Pr. AI. 2084. Schön.

1878 Holstein. Johann Adolph. Gulden 1690. Brustb. r. Rs. Gekr. 5 feld. Wappen
mit Mittelschild. Lange 761. Schön.

1879 Jülich-Kleve-Berg. Wilhelm V. 1539/92. Kupfer-Rechenpfennig 1560.
Fünffeld. Wappen. Rs. SPARTAM etc. in 5 Zeilen. N. 320 b. S. g. e.

1880 Joachim Murat. Reichstaler 1806. Kopf r., darunter T. S. Rs. Wert zwischen
Zweigen. N. 1041 b. Sehr schön.

1881 3 Stüber 1806. Wert. Rs. Gekr. J zwischen Zweigen. N. 1043. Sehr schön.

1882 -Unter Bayern. Maximilian Joseph. 1799/1806. y2 Taler 1804. Kopf r. Rs.
Wert zw. Zweigen. N. 1017. Sehr schön.

1883 3 Stüber 1801. Wert. Rs. Gekr. Monogramm. S. g. e.

1884 Nassau-Saarbrücken. Philipp zu Weilburg. 1371/1429. Saarbrücker
Groschen o. J. Vierfeld. Wappen im Dreipaß. Rs. Kreuz. Isenbeck 4 var. S. schön.

1885 -Oranien. Wilhelm IV. Frieso. 1711/51. Med. 1751 (v. J. L. Natter). Sein
und seiner Gemahlin Anna Brustb. r. Rs. Die Brustb. d. Prinzen Wilhelm und der
Prinzessin Carolina einander gegenüber, unten Schriftband. 58 mm. 94,5 gr. Schön.

1886 Oldenburg. Anton Günther. 1603/67. Leichter Taler 1660 zu 48 Grote.
Brustb. fast von vorn. Rs. Gekr. Wappen. Mad. 4319. S. g. e.

PFALZ.

1886a Serie der Suitenmedaillen (v. Schäffer). Die 30 pfälz. Fürsten von Ludwig I. bis
Karl Theodor. Brustb. Rs. Schrift. Silber 39 mm. In Holzkassette, hell poliert,
mit Intarsien. 321/2X27X5X> cm. Vorzüglich erh.

1886b Die gleiche Serie in Bronze. Sehr schön.

1887 Alte Kurlinie. Ruprecht I. 1353—90. Bacharacher Goldgulden. + RVPS ■
RTDVX Lilie. Rs. + . S. IONA. — NNES. B. Steh. Johannes, über der rechten
Hand ein Doppeladler. Noß 13 b. Fast schön.

1888 Bacharacher Goldgulden. Steh. Johannes mit Lamm. Rs. + RVPERT. DVX.
COMESPALA Vierfeld. Wapp. i. Dreipaß. Mzz. zweik. Adl N. 21 a. Ext. II p. 2', 7. Sch

1889 Goldgulden v. Heideiberg. St. Johannes, über der rechten Hand steh. Löwe 1.
Rs. Lilie. N. —. S. g. e.

1890 Goldgulden v. Heidelberg. Ähnl. wie vorher. N. 51. S. g. e.

1891 Goldgulden v. Oppenheim. St. Johannes. Rs. + MONETA : IN : OPPENHEIN :
Vierfeld. Wappen in Dreipaß. Mzz. zweiköpf. Adler. N. 78. Schön.

1892 Ruprecht II. 1390—98. Goldgulden v. Bacharach. St. Johannes, neben d. Kopfe
Doppeladler. Rs. MONETA : OPIDI : BACHARAGH Vierfeld. Wappen mit
Weckenschild im Dreipaß. N. 43 a. Schön.

1893 Goldgulden von Bacharach. Steh. St. Johannes, neben s. Kopfe 1. Adler. Rs.
MONETA OPIDI BACHARACH? Fünf Wappen irn Dreipaß. Noß 43b. Schön.

1894 Rupert III. 1398—1410. Pfennig v. Lauda. Quergeteilter Schild Pfalz-Bayern. Rs.
MONETA LVD6R Kopf v. vorn in Hut. Vgl. Streber T. 54, 30. S. g. e.

1895 Ludwig III. 1410—36. Heidelberger Schüsselpfennig. Schild mit dem steh. Pfälzer
Löwen in Perlkreis, darüber]}. Mittlgn. d. bayr. num. Ges. V, T. 3, 35. Sehr schön.

1896 Schüsselpfennig. Halber Löwe; drei Kugeln über Weckenschild. Schön. 2

1897 Schüsselpfennig. Weckenschild, darüber F*;Ji, I 0 . S. g. e., schön.
loading ...