Die Sammlung Freiherr v. L. und anderer Besitz: bedeutende Serien Antike, Mittelalter, Römisch-Deutsches Reich, Pfalz, Gold ; Montag, 31. März 1941 und ff. Tage (Katalog Nr. 87) — Frankfurt, 1941

Page: 78
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/button1941_03_31/0084
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
78

Pfalz

189S Friedrich I. 1449—1476. Albus von Simmern. Brustb. Petri im Tabernakel, da-
runter Löwenschildchen. Rs. Mit SOMER Im Dreipaß der gevierte pfalz-bayr.
Schild und drei Schilde. S. g. e.

1899 Philipp I. der Aufrichtige. 1476—1508. Goldgulden 1500. Drei Schilde in Klee-
blattstellung; darüber P Rs. Madonna in Strahlen auf Halbmond. Exter II, 302, 26.
Fast schön.

*1900 Weißpiennig (1477). PI?ILI'0 ° PR'TDVX ° BAVA" Hüftb. Petri über drei
Wappen. Rs. Drei Wappen. Schön.

1901 Zehntel Gulden 1504. Die drei Schilde unter dem Pfälzer Helm. Rs. + DEO +
GLORIA - Iß i- SECOLA + 150 £ Brustb. des Kurfürsten v. vorn mit Reichsapfel
u. Schwert. Joachim XI. T. 14, 116. Schön.

1902 Groschen (2 Albus) 1504. Lilienkreuz mit P u. den drei Schilden i. d. Winkeln.
Rs. • SOLI DEO GLORIA 150 x Der Pfälzer Helm. Groschenkab. T. 14, 117.
Kl. Loch, schön.

1903 Friedrich II. der Weise. 1508—56. % Taler 1548. FRIDE : D : G : C : PALA :
RHE : BA : DVX : S : R : I : P. Brustb. im Kurhabit mit Schwert u. Reichsapfel.
Rs. Die drei Schilde m. Helmzier, unt. 15 48. Appel Rep. II, pag. 232. Ext. —. S. g. e.

*1904 Otto Heinrich u. Philipp v. Neuburg. 6 Kreuzer o. J. Löwe zwischen 2 spielenden
Knaben, darüber P Rs. Langes Kreuz, i. d. Winkeln 4 Schiide. Sallet XI p. 110
u. XIV p. 136. Schön.

1905 Kurl in ie S i m m e r n. Friedrich III. (der Fromme). 1557—76. Heidelberger
Goldgulden 1567. FRIDERI . COM . PAL . PRIN . ELEC . 1667. Geharn. Hüftb.
fast v. vorn. Rs. Quadriertes Wappen mit Mittelschild im Dreipaß, i. d. W. die
Wappen Mainz, Köln u. Trier. Ext. II. 343, 75. Schön.

1906 Taler 1567. Geharn. Brustb. v. vorn mit Schwert u. Reichsapfel. Rs. Drei Wappen-
schilde, darüber Helm mit pfälz. Löwen. Ext. I 57, 48. K. Sch. 4277. S. g. e.

1907 Y-2 Taler 1563. Geharn. Brustb. r. mit geschult. Schwert u. Reichsapfel. Rs. Ähnl.
wie vorher. Schön.

190S Johann Kasimir v. Lautern. 1576—92. Taler 1578. Geharn. Hüftb. r. mit geschul-
tertem Streitkolben. Rs. ^ CO - - NSTANTER — ET SINCERE — 1578 + Das
pfalz.-bayr. Wappen mit Lorbeer- u. Palmzweig besteckt in Ring, den zwei Hände
schließen. Ext. I. 63, 58. K. Sch. 42S6. Sehr schön.

1909 Vi Taler 1578. Geh. Hüftb. mit Streitkolben, die L. am Schwert. Rs. Ähnl. wie
vorher. Ext. II. 352, 84. Vorzüglich.
*1910 Friedrich V. 1596 1632. Goldgulden 1621. Der gekr. böhm. Löwe mit doppeltem
Schwanz 1. steh. Rs. Dreifeld, pfälz. Wappen in Kartusche unter Kurhut. Ext. II.
375, 105. Schön.

'1911 Karl Ludwig. 1648—80. Dukat 1659. Geharn. Brustb. r. Rs. DOMINVS. PROV1-
DEBIT. Helm mit Löwe, darunter die drei Wappen. Ext. I. S. 121. Köhler 1151.
Sehr schön.

1912 Dukat 1662 (aus 59 geändert). Wie vorher. Kö. 1151. Ext. I. S. 122. Vorzüglich.

1913 Kurlinie Neuburg. Philipp Wilhelm. 1653—90. Med. o. J. Die Brustb.
Wolfgang Wilh. u. Philipp Wilh. in Oval. Rs. Schrift. 42 mm. JE. Schön.

1914 Dukat 1654. PHILIPP . WILH. COM. PAL. R. D. BAV. I. C. ET. MON Geharn.
Brustb. r. Rs. Achtfeld. Wappen Jülich, Cleve, Berg, Ravensberg m. Pfälzer Mittel-
schild, zu den Seiten der Krone 16 — 54. Ext. I. 234. Koehler 2063. Schön.

1915 Johann Wilhelm. 1690—1716. % Taler 1715. Kopf r. Rs, Gekr. Reichsapfel. S. g. e.

1916 V» Taler 1700. Vielfeld. Wappen unt. Kurhut. Rs. Wert. Groschen Cab 156. S. g. e.
loading ...