Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 14.1904

Page: 576
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1904/0225
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
576

Bunzlauer Kunst-Töpfereien.

k. randhahn—bunzlau.

lewin funke—berlin.

august gaul—berlin.

Bunzlauer Kunst-Töpfereien.

In der Kunsttöpferei von Kurt Randhahn
—Bunzlau, unter Assistenz des Malers
und Fachlehrers an der Königl. kera-
mischen Fachschule Heinecke ebenda sind
die obenstehenden Kunsttöpfereien hergestellt,
welche für die Ausstellung in St. Louis be-
stimmt sind. Der Hauptvorzug dieser Ar-
beiten ist die lüstrierende, die matte und
halbmatte Glasur.

Man findet bereits bei Massier in Frank-
reich und Zsolnay—Pees i. U. vorzügliche
lüstrierende Gefässe, von denen sich jedoch
die Randhahnschen Kunsttöpfereien durch
ganz besondere Eigenart unterscheiden. Der
Lüsterschein der von den oben erwähnten
Künstlern hergestellten Glasuren geht nur
von der Oberfläche aus, während bei der
neuen Herstellungsweise Randhahns die
lüstrierende Glasur vermöge eines chemischen
Prozesses von innen heraus erzielt wird und
dadurch an Glanz und Farbenreichtum ge-
winnt. Die in den verschiedensten Nuancen
kräftig schillernden Glasuren machen die
Töpfereien von Kurt Randhahn zu Dekora-
tions-Gegenständen von seltner, pikanter

Schönheit. Sie fallen trotz ihrer reichen,
leuchtenden Effekte nicht aufdringlich in die
Augen und bescheiden sich mit vornehm,
einfacher Wirkung, sodass die Aufgabe der
Dekorations-Gegenstände, sich dem Ganzen
harmonisch einzufügen, ohne aus dem Rah-
men des Gesamtbildes herauszutreten, hier
vollendet erfüllt wird. — Die lüstrierenden
Kunsttöpfereien passen sich jedem Interieur
an, da ihr Farbenspiel ein äusserst reich-
haltiges ist und auch die Verschiedenartig-
keit der Formen für jeden Stil Geeignetes
finden lässt. Vornehm wirken auch die
matten und halbmatten Glasuren der beiden
obenstehend veranschaulichten schlank ge-
formten Vasen.

Die Modelle der Randhahnschen Kunst-
töpfereien sind von bekannten Berliner
Künstlern entworfen worden. Von Lewin
Funke stammt der Entwurf zur Plastik
»Liegendes Weib«. Die beiden Tiergruppen
»Pelikane und Hähne« sind von August
Gaul entworfen, der hiermit die von Kopen-
hagen angeschlagene Richtung in bester
Weise weiter fortbildete. else rema.
loading ...