Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 14.1904

Page: 609
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1904/0258
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
BUND

WERKSTATTE FÜR ANGEWANDTE
KUNST IN BERLIN.

Nach dem Tode des Meisters Otto Eckmann von der
Kunstgewerbeschule in Berlin, am 13. Juni 1902,
taten sich einige junge Schüler desselben, die zugleich
Mitarbeiter an manchen kunstgewerblichen Werken des
hervorragenden Künstlers waren, zu einer gemeinschaft-
lichen Gruppe und zu gemeinsamer Tätigkeit zusammen,
um für industrielle und kunstgewerbliche Zwecke Arbeiten
in künstlerisch empfundener Weise zur Ausführung zu
bringen. Es waren dies die Herren: Willy Belling,
Hermann Scheffler, Paul Speer, Curt Brieger und
Fräul. fudith Klausner. Zu ihnen gesellte sich noch der

PAUL SPEER—BERLIN. Entwurf zu einem Vorsatzpapier.

P.U'I. SPEER.

UMRAHMUNG.

t
loading ...