Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 14.1904

Page: 583
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1904/0232
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Entwürfe zu Kunstverglasungen von F. Nigg—Magdeburg.

583

f. nigg—Magdeburg. Entw. zu Kunstverglasung.

Entwürfe zu Kunstverglasungen
von F. Nigg—Magdeburg.

Schon lange vorher, ehe das amerikanische
Opaleszent-Glas für uns durch j Karl
Engelbrecht — Hamburg entdeckt wurde,
kannten wir in Deutschland die handwerks-
mäßigen Leistungen der zünftigen Kunst-
glaser, die bei der Modernisierung des »Alt-
deutschen Stils« die Afterkunst des
sogen. Butzenscheiben-Stils fördern
halfen. Gut, dass diese Zeiten
banaler Stil-Kultur vorüber sind.
Lieber mag in der Unkenntnis
neuer Techniken und ihrer Mate-
rialien ein gewisser Formen- und
Farbenrausch in der ersten Be-
geisterung für das Neue platz-
greifen — die Ernüchterung lässt
nicht lange auf sich warten, mehr
oder weniger mit einem tüchtigen
Kater — als dass man mit alten
Dingen so zum Uberdruss gefüttert
wird, dass sie uns schliesslich an-
ekeln. Auch mit dem Opaleszent-
Glas würde es uns so ergangen
sein, wenn nicht eine — wenn auch

nur kleine — Reihe von einsichtsvollen
Künstlern und kunstgewerblichen Werk-
stätten sich mit einer gewissen maßvollen
Liebe seiner angenommen hätte und hierbei
nach wirklich künstlerischer Durchdringung
des verführerischen Materials zur Erkenntnis
seiner herrlichen Eigenschaften gelangt wäre.
Freuen wir uns dessen — die moderne
Kunst würde sonst um eins ihrer kostbaren
und wirkungsvollsten Dekorations - Mittel
ärmer sein.

Man empfindet das trotz der Farblosig-
keit der hier eingestreuten Ideen-Skizzen zu
modernen Kunstverglasungen von F. Nigg—
Magdeburg. Aus ihnen geht unzweideutig
hervor, dass der Künstler bemüht gewesen
ist — und zwar in Erinnerung alter musi-
vischer Kunst — eine neue Note in die
Ausdrucksmittel der modernen Kunstver-
glasung zu bringen. Aber er geht dabei
vorsichtig zu Werke, es ist ihm zunächst
nur um die Auflösung, um die Komposition
der Fläche zu tun, ihm ist der notwendige
Bestandteil der Kunstverglasung, die Blei-
rute, ein wichtiges künstlerisches Moment,
das eben gerade dieser Technik ihren
Karakter gibt. Unendlich viele Kunstver-
glasungen leiden darunter, dass dieses Um-
standes zu wenig gedacht worden ist. Die
Farbe ist lediglich ein Ausdrucksmittel des
Materials, die auch infolge der Tonflutung
in einer Scheibe für jeden anderen Zweck,

f. nigg—magdeburg.

Entwurf zu Kunstverglasunp
loading ...