Hager, Georg [Editor]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (2,5): Bezirksamt Burglengenfeld — München, 1906

Page: 8
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_burglengenfeld/0022
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
8

V.B.-A. Burglengenfeld.

ABKÜRZUNGEN
häufiger genannter Werke.
Cgm. — Cod. germ. der Kgl. Hof- und Staatsbibliothek München.
Clm. — Cod. lat. der Kgl Hof- und Staatsbibliothek München.
GREMMEL-FlNWEG. — KARL GREMMEL, Geschichte des Herzogtums Neuburg; herausgeg. von
KARL AUGUST FlNWEG, Neuburg a. D. 1871.
M. HuBER, Duc. Neo-Pal. — MARTIN HUBER, Ducatus Neo-Palatinatus oder Ilistorisch-Choro-
graphischer Entwurf des ganzen Pfalz-Neuburgischen Herzogthums 1761. Reichsarchiv
München, Pfalz-Neuburger Nachträge, ad 207.
HUND I, II, III. — WlGULÄus HUND, Bayrisch Stammenbuch, 2 Teile, Ingolstadt 15S5, 1586;
2. Ausgabe, Ingolstadt 1398. 3. Teil bei MAX FREIHERR VON FREYBERU, Sammlung histor.
Schriften u. Urkunden, 3. Teil, Stuttgart u. Tübingen 1830.
JÄNNER. — FERDINAND JÄNNER, Geschichte der Bischöfe von Regensburg, 3 Bde., Regensburg
1883—1886.
KoCH u. WILLE. — A. KOCH u. J. WILLE, Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, I, Innsbruck 1894.
Matrikel R. — Matrikel des Bistums Regensburg, Regensburg 1863.
MB. — Monumenta Boica, München 1763 ff.
Mon. Germ. SS. — Monumenta Germaniae historica, Scriptores.
Neub. Koll.-Bl. — Kollektaneen-Blatt für die Geschichte Bayerns, insbesondere des ehern. Herzog-
tums Neuburg. 1.— 67. Jahrg., 1833 —1903.
NlEDERMAYER. — ANDREAS NlEDERMAYER, Zur Kunstgesch. d. Diözese Regensburg, Beilage zur
Augsb. Postzeitung 1856, Nr. 11, 17. 28, 29, 39, 40, 51, 52, 57, 63, 64, 69, 88, 91, 110,
113, 118, 123, 124, 132, 136, 142, 145, 146.
OEFELE. — FELIX ANDREAS OEFELE, Rerum boicarum Scriptores, 2 Bde., Augsburg 1763.
PlPER. — OTTO PlPER, Burgenkunde. Mit Burgenlexikon. München 1895. (Jetzt auch von der
zweiten Auflage Bd. I erschienen, München und Leipzig 1903.)
PLASS. — JOSEPH PLASS, Geschichtliche, geographische und statistische Darstellung der ober-
pfalzischen Amtsgerichtsbezirke Burglengenfeld und Schwandorf. MS. vgl. oben S. 7.
v. REISACH. — JOHANN NEP. ANTON FREIHERR VON REISACH, Historisch-topographische Beschrei-
bung des Herzogthums Neuburg, Regensburg 1780.
RiED. — THOMAS RiED, Codex chronologico-diplomaticus episcopatus Ratisbonensis, 2 Bde.,
Regensburg 1816.
RiEZLER. — SiGMUND RiEZLER, Gesch. Baierns, Bd. I—VI, Gotha 1878—1903.
Reg. Boic. — Regesta sive rerum boicarum autographa, herausgeg. von K. II. v. LANG, M. FRHR.
v. FREYBERG u. G. Tu. RuDHART, 13 Bde, München 1822—1834.
ROSENBERG. — M. RoSENBERG, Der Goldschmiede Merkzeichen, Frankfurt a. M. 1890.
SlGHART. — J. SlGHART, Gesch. d. hild. Künste im Königreich Bayern, München 1863.
VO. — Verhandlungen d. Hist. Ver. von Oberpfalz u. Regensburg, Bd. I—LVI, 1831—1904.
GRAF VON WALDERDORFF, Regensburg. — HUGO GRAF VON WALDERDORFF, Regensburg in
seiner Vergangenheit u. Gegenwart, 4. Auf!., Regensburg 1896.
WiTTMANN, Chronol. Darstellung. — WlTTMANN, Chronologische Darstellung der von den Pfalz-
grafen und Herzogen aus dem wittelsbachischen Stamme vor dem Vertrage von Pavia auf
dem Nordgau gemachten Erwerbungen, Abhandlgn. d. hist. Kl d. Kgl. Bayer. Akad. d. Wiss.,
Bd. V, Abteil. 2, 1849.
ZiMMERMANN, Kalender. — Jos. ANT. ZiMMERMANN, Chur-Bayrisch-Geistlicher Calender, V. Theil,
Das Herzogthum der Obern-Pfaltz, München 1758.
loading ...