Das Kunstgewerbe in Elsaß-Lothringen — 1.1900-1901

Page: 183
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kgel1900_1901/0197
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Die Ausbildung der Dessinatciire in oberelsässischen Ateliers.

i83

Motiv in Schmiedeeisen. Ausgeführt in der Kunstschlosser-
abteilong der Kunstgewcrbeschule zu Strassburg. n o o o o

Zeichner sich dem Patron anbietet, que
voulez-vous, c'est l'affaire!

In der ganzen Zeit seiner Ausbildung
ist ihm das Sinnen und Trachten nach
Paris nicht verloren gegangen, sondern
hat sicli nur verstärkt. Eines Tages packt
er seine Studien und privatim angefertigten
« Dessins» zusammen, fährt nach Paris
und sucht, von einem Atelier zum anderen
walzend, Stellung.

Beim Engagement sind hier vor allen
Dingen die vorgelegten Arbeiten mass-

gebend, und es ist nicht selten, dass
Zeichner nur zum Ausnutzen ihrer Ar-
beiten engagiert und, wenn dies geschehen,
wieder entlassen werden.

In den Ateliers wird nach zwei Ge-
sichtspunkten gearbeitet; es werden Muster
angefertigt mit neuen Gedanken und neuer
Behandlung in Farbe und Zeichnung, die
sogenannten «Genre», dann werden ältere
gute Muster, die sich im Verkauf bewährt
haben und beim Publicum beliebt sind,
ersetzt. Letztere Muster schickt der Fa-

34
loading ...