Kunstwart und Kulturwart — 32,4.1919

Page: 224
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart_kulturwart32_4/0249
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
^7>as kleine Klavierstück von Ambrosius, das wir nach der
^Handschrift veröffentlichen, gibt sich schlichter als vieles, was nns
hente von den jungdeutschen Musikern angeboten wird. Aber es zeigt
doch gerade, wieviele echte Stimmung in so anspruchsloser Musik stecken
kann. Auf den geschickten Klaviersatz brauchen wir kanm noch im besonderen
hinznweisen. Wer das Stück spielt, der fühlt, wie hier alles aus der Eigenart
der Klaviertechnik, gleichsam aus den Tasten heraus, erfunden ist. Wohl aber
möchten wir diejenigen, denen es Vergnügen macht, den Arsachen der musikali-
schen Wirkungen nachzuspürcn, auf den motivischen Bau des Stückes aufmerk-
sam machen. Für die Wirkung selbst mag es belanglos sein, ob sich jemand in
allen Einzelheiten des Aufbaues dessen, was er spielt oder hört, auskennt.
Wer aber weiß, wie sich hier das Ganze fast nur aus dem in seine beiden Einzel-
schritte zerlegten Lingangsmotiv ss—ä—n und dem Gang in Takt 5 und H
heraus entwickelt und wie das im einzelnen durch Vergrößeruug der Intervalle,
durch Veränderung der rhhthmischen Grundlagen, durch Nachahmungen, Am-
kehrungen usw. geschieht, der hat mindestens vor dem, der über das alles im
unklaren ist, einen Grund zur Frcudc au dem hübschen Stück voraus. — Am-
brosius ist ein jüngerer, noch wenig bekannter Tonsetzcr, der in Leipzig lebt. L.

Zu dem Liede „Herbstgefühl" vergleiche mau dcn vorn im Hefte befindlichen
Aufsatz ^Lieder von Othmar Schenk".

herausgeber: l)r. b. s. Fcrdinand Avenarius in Drcsdcn-Blasewitz; verantwortlich: der
tzerausgebcr. Alitleitende: Artur Bonus, llr. L. Kurt Fischer und Wolfgang Schumann —
In Ssterreich-Ungarnfürtzerausgabeu. Schriftleiiung verantwortlich: L»r.Richard Batka in WieuXIII/S —
Sendungen für den Texl ohneAngabeeinesPcrsonennamensan dle .Kunstwart-Lcitung' in
DreSden-Blasewitz — Manuskripte nur nach vorheriger De r c i nb arung, widrigenfall«
kcin« Derantwortung Lbernommen werdcn kann — Derlag von Georg D. W. Lallwey, Druck von
Kastner» Lallwey, Buchdruckeret tn MLnchen — Geschäftsstelle für Berlin: Georg Siemcns, V 57,
«urfirstenftr.» — Leschäftsstell« für Ssterreich-Ungarn: Duchhandlun, Moritz PerleS. Wten I. Setlergasf« tz.
loading ...