Schön, Theodor von
Aus den Papieren des Ministers und Burggrafen von Marienburg Theodor von Schön (Band 4): Anlagen zum 2. Theil, Scharnhorst — Berlin, 1876

Page: 366
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/schoen1876bd4/0378
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
366

6.

(Scite 44, Theil II, Band III.)

Gespräch zwischen einem in Preußen lebenden
polnischen Edelmann und einem Oberpräsidenten.

1821.

Der Ober-Präsident, ein höchst interessantes Buch lesend,
bemerkte den in's Zinuner gekmnmenen polnischen Edelmann
erst, als dieser unmittelbar vor ihm stand. Die halb bäuerische,
halb dürftige Kleidnng machte die Erscheinung auffallend.
Schnell aufstehend, sprach der Ober-Präsident: Mein Herr!
Wer sind Sie?

Der Edelmann: Jch bin Eddelmann.

Ob.-Pr.: Das ist gnt, aber was snhrt Sie zu mir?

Edelm: Jch soll Schule bauen und Schule is vor Bauer
und ich bin Eddelmann.

Ob.-Pr.: Was sollen Sie zur Schule leisten?

Edelm.: Jch soll Holz sahren, ich soll Stein sahren, ich soll
Ziegel sahren, demr Bauer hat rricht Pferd genug, und
ich bin ein Eddelmann.

Ob.-Pr.: Gerade, weil Sie ein Edelmann sind, mnssen Sie
hier helfen.

Edelm.: Aber ich bin Eddelmann.
loading ...