Schön, Theodor von
Aus den Papieren des Ministers und Burggrafen von Marienburg Theodor von Schön (Band 4): Anlagen zum 2. Theil, Scharnhorst — Berlin, 1876

Page: 533
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/schoen1876bd4/0545
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
SS3

8.

(Seite 116, Theil II, Band III.)

1.

Minister von Karnpiz an Schön.

Ew. Excellenz

genehmigen den ausrichtigsten Ausdrnck meiner innigsten
Dankbarkeit für das gütige Andenken, durch welches Dieselben
mich zu meinem im Staatsdienste zurückgelegten sünfzigsten
Jahre beehrt und erfreut haben. Meine Dankbarkeit ist
um so größer, je ausrichtiger Ew. Excellenz meine ausge-
zeichnetste Hochachtnng gewidmet ist.

Es ist allerdings ein höchst wichtiger Zeitraum — eine
Ewigkeit, welche sowohl Ew. Excellenz als ich zurückgelegt
haben; zwischen dem Ansange und dem Schlusse ist eine so
große Verschiedenheit, daß ein ganz anderes Jahrhundert
vorausgesetzt werden könnte. Der Verstand hat dabei wohl
eine bessere Affaire gemacht, wie die Vernunft. Wie glücklich
könnte die Welt sein, wenn diese weder eine rechte, noch eine
linke Seite gehabt, sondern nur ans einem Centrum bestanden
hätte! Jeder Jubilar hat Ursache, beschämt und betrübt in
den zurückgelegten Zeitranm zurück zu blicken, welch eine
loading ...