Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Post: Heidelberger Zeitung (gegr. 1858) u. Handelsblatt (61) — 1919 (September bis Dezember)

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.3728#0430
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
VskKnnlmachung.

Vei der Abgabestelle I! (Tvchterschulc) ist am Mitl.
Woch, den 10. Novcmber Hol.;- und Kohlciiverkaus.

Bci dcr Abgabestclle I (Bauhof. Aergheunerstr. 109)
findet dagegen ain Donnerstag. den 20. N. F"l-
tag, den 2l. Novembcr infolgc baulrcher Arbeiten
kein Holzbcrkauf ftatt.

Heidclbcrg, den 18. Nvbeiudec 1919.

OrtSkohlenstelle._?097

Bekanntmachung.

Die Gcschäftszeit des BekleidungSamt ist ab
heute festgesetzt:

vorm. V 0—12 nachm. Vs2-5 Nhr

Samstags VsO—1 Nhr.

Lie Sllkkleidecstelle ist geöffnet:

vormitt. 9—12 Nhr, nachmitt. 2—5 Nhr
Samtags 9—1 Uhr.

Städt. Bekleidungsamt. 8639

SeMscMstwLiKss
MlksMcter.

Mittwoch, 19. Noveinber, abends pn.nklich L Uhr
im „SchwarFen Schisf, Neucnheim

Universitätsprofessor Dr. Fehling

M li!iMl!t!iA M ütt IeutsAil Ml>
ihre tleberliiikiöiiiig.

Wäste nationaler Richtnng willkommen.

Polizeistgnde 10 Uhr. (8690) Dcr Saal ist geheizk.

diäovstsn OonnsrstsZ 7 Mir
Qk-oster 8sa>, ttarmonio

l_U8ltg6s ädbNl!

Lskanntmachung.

tleut'e eutscdiiek 83nkt unsere Ilebe Cousine,
l'ante unä Oroktante

frsulein Malie Zejjren

iiu 77. bebeusjabre.

v>6 trauernäen lbnterkliskensn.
tieidelber§, den 17. I^ovember 1919.

Koonstralle 2. 8687

l)ie reuerdest3lluii" lin6et In 8er 8tiIIe sl3tt.

I. Jm Oiohrbacher Bezirkr
^ Im Bergheimer Bezirk:

Schutt- «ttv Zrehrichtabladeplätze
find z. Zt. folgende:

Das Kiesloch ain
Kirchheimeriveg.
GrundstückdesGeorg
Nlaier an der Eppcl-
heimerstr., zwischen
Czernybrücke und
ncirem Gaswerk.

Jm Stadtteil Neucuheim

uud Handschuhöheim r Zcppeli'.istraßeander
Liich.Wagner.Straße

Die Abladeplähe sind durch Tafclu kennllich ge-
macht. Das Abladen von Schutt und Kehricht an
nnderen als den vbeiigeiiannlen Plätzen ist streng
vecboten.

Heidclberg, den 14. November 1019, 8662

Ttädt» Ticfbauaiut.

»

!

var^ustiLe 8chl3ker-?rc>xr3mm:

„ i-tumoristisetts^ ^ipkwar'i'"

^ankkurtor : „ - . 8enlf-6eorgi
vveiL äie 6est3lten unck 8itu3tionen
seines bro^rZmms innerlick ru erleben
unck Suserlick, 3ucb ckurck HVimik unck
6esten, in 3bsolut freiem Vortreg
llderreugenck ru xestslten. 8cbon ckie
erste tiummer sckuf cken Xont^kt unck
einrelne 8tllcke entfesselten vskre
backstllrme."

3 rten: 4.40, 3.30, 2.29. 1.65
8tuckeNtenk3rten 165 /Mi. einsckl. 8teuer
in X3rl tiocksteins iHusikkyus,
ttäuptstrsöe 73. 8698

M




8inä in Zuten l)u3litäten unä in
vielen ^ormen 80vvie k^arben, aucb
Lovercoat, in allen Oröben vorratiZ.

Oebr. ^olksckilcl

tteiäe!ber§.

Crsh-Braiierti iii Vlideii

sucht zur

Wrung kiiies SpeMl-AuHM

mtt großem Saal tüchtige-

Geschäftsführers-Eheleute

die Erfahrimg im Wirtschaftsgewerbe besitzen.

Metzger bevorzugt.

Gefl. Bewerbungen mit Angabe der Gehaltsansprüche
Zengnisabschriflen nnd Photographie untcr „Brau-
ereiausschank" an Haasenstein L Vogler A.G.,
Nrankfurt a. M. 8694

«Kch '

Pforzheim

nur mit vorheriger Gettehmigttng des^
Wohnungsamts Psorzbeiin geito'tol. 86^t

rre/r

5^7 ^r^ rr^rck ^

/f/onS. u Ver7crofo^e/'u/7s.

Ocrurrier^/cr-cr/LL
/ckod L/crrS0?r/S

VsrtrelLr:

Iri^oruLcir^KA.HLLttLL'rÄr.rnKrU /»^.cuirüiLirii 12

'küIIllöiü'-lUliM M«U, LgMIÄl. ääjik

?leil3x, cken 21. Novembel, 3bencks 8 Ukr tcginnt im
„Uotel Xkein^olck", ber^keimerstrasse ein

^nmeickungen kierru können in meiner Woknung,
soivie 3n ckem detr. ?ibenck gemrickl cvercken-
UockecktunZsvok

8651 l-. t-iofmsist«»', lenrlekrer, Keiserstreöe 44

OLZSOnOiele

täglick 5 bkr /pee.


WZ-MM

Kkuik lelrtkr lag!

IV!sx I-Lnclas.

sens3tione»es ^benteuer

S ükto S

^benteuerlick, spännenck, feckock kein
8ckuncktilm, sonckern vornekm unck ge-
sckmeckvo» gekelten. v^fllr blll^en ckie
kirnnen cker Uauptckersteller: hllnx bsncks,
Keütliolü Lcbllnrel, ttanni Weisse.

Hus ckem Inkalt:

I,3nck3 3n korck cker „?kiläckelpkl3
3uk koker 8ee. — 'v3s öeu- — vie
^ntl^rvun^ ckes ?3>sckspielers. —
>m ^packenviertel in ?3rls. — I.3N-
ck3 im k3nkckresor. — »38 I<3b3rett
„2ium sckvv3rren l'eufel— ^uf cker
8pur- — V35 ^ttent3t. — i.3Nck3'S
llämpf mit cken ^pecken. — l)er
T'ockessturr in xäknencke 7'lefe. —
kenckä 3ls 8ie^er.

-T'anrsinlaZs!--


tisnni Veisso
elnkolct 8edllarel.

kerner:

IVl-tniLt^Slsnks

in-

?räulsin
0 o I i b r i

t,u»tspiol in 2 /tlctan.

Künstlsr-'srio.

8705

Geld-Darlehen

itt jcder Höhc

anGeschäftsleutc n. Prival
personcnaiisMöbel.Schiild
scheinc u. s. w., auch vhnc
Bürgen. Beschnffuiig von
Betriebskapital. Bequcme
Ratenrückzahlung.Giinstige
Aedmgilngeii. 8246

Ohne Vor^uß

Schnell nnd durchaus rcell
Strengste Verschwiegenheit
TurchErnstHell, Hcidell'crg
Karlsstr. 6,1. tägl. v. 3-7 Uhr
u. Sonutags w. tO—1 llhr

Vruchleidende ßA

Tragcn Sie die Heruien'Baudage bon Or. Winter-
halter, patentiert iin Zn- uud'Auslande.

Ci^ist das einztge Bruchband, dessen Pelotte den
Bruch wie die Hand bon u»»ten hoch und daher
rkchttg iin Körpcr znrückhält. Ohne Feder, in wei-
chem Leder, haltbar, nach Mast gearbeitet, verspricht
sie außer sichercn» Sitz auch begnemstes Tragen,
selbst des Nachts Garantie. Ueber 20000 im Ge
brauch. Vielc Dan'.schceiben- Giauben Sie nichr an die
liiiigende Versprechung der

BruchheUung ohne Operation

die ganz ttnmöglich ist, lauk Gntachten der Aerzte:
kammer Berlin. Mcin Vertretec ist zu sprechen iwHei»
delberg ain Freitag, dcn 21. Nooember von 8—6 Uhr
im Hotel „Taunhäuser"

Warnung vor minderwertigen Nachahmungen,
die sclbst Jnscrat nnd Firmenbezeichnung nachzw
machen suchen.

Heruien-Bandagenhlnis, D^. Winteehalter,
Halle a. S.

^iur «veli deutv!

vie sr»
mit Ser
!>>i!lne.

l-etrtes ^benteuer ckes
berllkmten vetektivs

-Lvkö

>

4 ükte

fadelksfter 8p3nnunx
unck gecvsitlxier 8en-
sstionen.

Zer
loüerirurr
Ser Lede.

kiebestrsIöckie in 4
glanrvoilen ükten.

SoLinn 6 Uk'r.

i(ün»tlarmusUr.


AeMskkmonikss

Geld

erhaiten Leute jcdcn Stan-
des von 100—3000 M., auch
ohne Dürgen. Rateurück-
zahlung durch L1. Bcckcr,
Heidclberg, Eppelheimcr-
straße 25. Sprechzeit vvn
2—6 uild Soinitogs vorm.
Strcuge Diskretiou. (7666

5763) 8eidstgeder veUecki.
sckneli/r^I^ ?3tenr3ki-
ck,skret^>^»^»L'5tattet.

6. lVlsus, i-ismburg S.

^ anch größereAe-
RMt?IIIträge verleihcn
^S^^^schnell u. kulant
H.Blume L Co., Hamburg24

5444

in jeder Form u. Mcnge,
groß. Brillanten, Altcr-
lumer, Altsilbcr (MUn-
zcnBesteckeGeräte) kauft
z.Höchstpr. Juwclieröio-
senhain, Hauptstr. 104.

Etf. B-ttstelleu sür

Kinder und Erwachsene
in groß.Auswahl. Albert
Sommcr, Hauptstr. 80.

Stlihldriihtiiivtriitzeil

fllr jede Bettstelle nach Maß,
Metallbetten, Polsteraufl. a.
Jederm. Kat. fr. Eifenmö,
belfabrik,Stthli.TH. 6656

JedeS schadhafte

Hmmiiim

spielt wie neu, wenn es von
mir repariert, gereinigt, in-
toniert od. gestimmt ist. Ton-
schöneHarmonirr»»»- billig
zu verkaufen. Kriegsanleihe
wird in Zahlung genommen.
Gerlach, Anlage 64. (8699

3» verkausen:

1 Zimmerheizofen f. Gas.
gebr., 1 Ztmmerheizofen f.
Kohle oder Holz, gebraucht.
1 Fahrrad. gebraucht. Zu
erfr. Eppelheimerstraße 25
i. Lad. Fernruf 1067 (6583

alte, köniicn auf neue eingetauscht
werdc». auch ?jnige gebrauchte von
vcrschiedenen jnrnien, wie Tiroler,
Schweizer, Jtaliener, cchte -Wiener,
nawgem^ Wiener, deutschcs Fabrikat,
sind zu verkanfeii bei Gebr. Hohu-
loscr L Hohner, Ziehharmonika-
macher aus Aozen (Tirol), Pforzheiu», Bergstr. 27.

Auf Wunsch erhält jeder Käufer Unterricht von
Meisterspicler Hoh»»loser. 8636

W

6787

empfieklt

kärtiier Itvtdiüiiiil!

tOinssentorstr. 6, lel- 2724

Stadt-Theater

Heidelberg. 8621

-H Spiclplatt

tMt ungekeurer Lpauuunx »virck ckas br-
sckeinen ckes xroLen abenteuerfilms aus
bekannten unck unbek^nnten VVelten

6L


öergotckenösss

gs-valtlLo, «u Lsnsaticrn unci LL
O SpsnnnZ unsrrviebto /^lcto ^
!n tieickelberL ervartet!

>-IooL

ist cker tlelck, cker /i-lann. ckas.klerr cker Welt,
' cker llebervvincker ckes VVeibes

Xsrl cls VoZt

cker glllnrencke 8ck3uspleler

8smstsx diur
diovemder
V-3 llkr
neckm.

22.


Wir suchen sofort

LaOuMü!

aus ordentlichem
Hause. 8693

ASr.

Dienstag,1«.Novemb.,
abendö 7 tthr
Außer Äiete.
„Tanzabcnd"

Sldrienne-ttrsulaHacker

aus WieSbaden.

Mittwoch,l9. Noveinb.,
adends 7 Nyr

Außec Miet.

Dcr Freischütz".

Don„erstag,20.Noveiiib.

abends 7 tthr

8. Vorstellung Miete ä.

„Jphigettie auf
TauriS"

Freitag, 21. Novemb.,
abendS 7 tthr

8. Lorstellung Miete 6.

,Dykerpotts Erben'

National-Ttzeater

Manlihein».

Dienstag, 18. Nov., 6 »hc
Außer Abonn. ,
„Die Jüdin von Toledo -
Mittwoch. 19. Nov., 6 llhr
Miele 0
„Titus".

Nosengarten

Mannheim.

Dieustag. 18. Nov.. 7^Uhr
„Die füns Franksiuter^

Bad. Landesttzeater

Karlsruhe.

Dienstag. 18 N°v.. O Uhr

„Wallenstein's Tod .
Mittwoch. 19. N0V.. 6 UH
„Cavalleria rusticana.

..Der Bajazzo"./

Heff. Landestheater

Darrnstadt.

D,°nsl°g- IS- N°°- ^ U»-

Zweites Konzert deS

Landestheater^Orcheste^.

Nlittwoch. 19. Nov.. ? Uyr
,,Schwarzwa>dmave».
 
Annotationen