Böttiger, Carl August; Sillig, Julius [Editor]
C. A. Böttiger's kleine Schriften archäologischen und antiquarischen Inhalts (Band 3) — Dresden , Leipzig, 1838

Page: 335
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/boettiger1838bd3/0347
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
XXV.

Forioso und die Seiltänzer zu Cyzicus.

Eine antiquarische Parallele, zur Erklärung der
Münze auf Tafel I, 7.

(Schreiben an den Herausgeber der Zeitung für die elegante Welt.)

zie in allen Bewegungen, die er mit zwei ihm verwandten weibli-
chen Wesen auf jenem schmalen Pfade, schmaler, als das
Fufshlatt seihst ist, um mit dem allen Räthsel zu spre-
chen *), in nuerst'iüjpflifcWr Abwechselung- ausführt. Denn eben
dadurch erhebt er die gemeine Seillünzerei zu etwas weit Edlerem
und versetzt sie wirklich, wenigstens auf Augenblicke, in's Gebiet
der mimischen Orchestik und also in das Reich des Schonen, wor-
über die Gcsehinackslehre urtheilt **). ZephYietten und Amorinen
umgaukeln mit muth willigen Scherzen die luftige Tanzbahn, und
das Vergnügen, welches der gemeine Zuschauer bei der gemeinen
Luftspringerei nur dadurch empfindet, dafs ein Mensch., der jeden

*) Semita perbrevis est, pedibns nec siimcit ipsis, IieiTst es im 93sten
Räthsel in Lactantii Symposium p. 140. e d i t. He um,
Sanmaise zn den Script. H. Aug. T. II. p. 818. führt aus ei-
ner alten Handschrift das Itüthsel so an: vidi homiiiem pendere
cum via, cui Iatior erat planta, quam semita.

*) S. Krug's Geschmackslehre (Königsberg 1810.) S. 478 f. ein klas-
sisches Werk, reich an schürfsinnigen Bemerkungen, das Aelteste,
wie das Neueste, richtig würdigend und keinem Götzen des Ta-
ges huldigend.
loading ...