Frankfurter Münzhandlung E. Button [Editor]
Die Taler-Sammlung des Herrn v. St., die Madonnen-Sammlung Baron G.: Versteigerung: Dienstag, den 11. November 1941 (Katalog Nr. 88) — Frankfurt/​Main, 1941

Page: 10
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/button1941_11_11/0016
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
10

Keltische Münzen — Mittelalter

*210 Stark konkave Tetradrachme von interessantem scharfen Stil des Kopfes. Rs. Nur
schwach barbar. Schrift. Vgl. F. 406. 16,8 gr. Vorzüglich. Schätzung 70.—

211 Ähnliches konkaves Stück von schwächerem Stil. Schrift bereits in Punkte über-
gehend. Vorzügl. 16,9 gr. Vorz. 65.—

212 Tetradrachme flacher Fabrik, mit wenig verrohtem Dionysoskopf. Herakles hält
ein krokodilähnliches Löwenfell. 16 gr. Schön. 45.—

213 Weitere Barbarisierung. Vgl. F. 409. 16,4 u. 17 gr. 2 Var. Schön. ä 35.—

214 Weitere Exemplare dieses Typus mit mißverstandenen griechischen Buchstaben
um die Heraklesfigur. 17,1 gr. (2 Var.) Schön. ä 35.—

*215 Ähnlicher Stater, statt der Buchstaben Punkte. Interessanter scharfer Schnitt.

Feine Arbeit. Vorzüglich. 60.—

216 Weiteres schwächeres Exemplar. Vgl. F. 38. 17,55 gr. Fast schön. 30.—

*217 Rohe Thasoskopie. Der Herakles mit Punktnimbus u. zwei Keulen. Vgl. F. 413.

15,9 gr. Sehr schön. 45.—

218 Ähnl. Stater. Vor u. hinter dem Dionysoskopf Ringel. Rs. Die Buchstaben zum
größten Teil in Striche übergegangen. 16,15 gr. Sehr schön. 35.—

219 Weiteres, sehr rohes Exemplar. Der Herakles hält statt der Keule vasenähnlichen
Gegenstand. Vgl. F. 40. 16,05 gr. Sge. 25.—

220 Interessanter Typus, Nase, Mund u. Haar des Dionysos durch Punkte ange-
deutet. Rs. Schrift in Ornamente aufgelöst. 15,7 gr. Schön. 35.—

221 Nachahmung der Tetradrachme Makedoniens als Provincia
Romana. Makedonischer Schild. Rs. Keule in Kranz. Barbar. Stil u. corrum-
pierte Schrift. Vgl. F. 379. 16,65 gr. Sehr schön. 50.—

222 Ähnl. Typus, stärker barbarisiert. Kopf roher im Schnitt. Vgl. F. 380. Henkel-
spur. Sge. 20.—

*223 Thrakien. Nachbildung der Tetradrachmen des Königs Lysimachus. Alexan-
derkopf r. Rs. Sitz. Nike. Vgl. Forr. 369. Schön. 50.—

224 Qalater in Kleinasien. Keltisch-galatischer Silberstater. Nachbildung d. Tetra-
drachme des Euthydemus 1. von Baktrien. Kopf in Diadem r. Rs. Sitz. Herak-
les, der Kopf der Löwenhaut in Vase umgewandelt. Verrohte Inschrift. Vgl.
F. 426. D. 894. Sge. 25.—

225 Histieia. Barbar. Nachahmung eines Tetrobols. Kopf der Maenade r. Rs. Nymphe
r. auf Prora sitzend. Schön. , 30.—

226 Barbar. Nachahmung einer Silbermünze von D a in a s t i u m. Beiorb. Apollokopf
r. Rs. Dreifuß. (Vgl. BMC. 1.). 12,5 gr. Schön. 60,-

Mittelalter.

*227 Karolinger. Ludwig der Fromme. 814—40. Denar. Kreuz mit 4 Punkten i.
d. W. Rs. PISTIANA RELIGIO Tempel mit Kreuz in der Mitte. Gariel 43, 4 u.
23. (2 Var.) Sehr schön. ä 10.—

228 Lothar I. 817—855. Denar. Doppelschenkeliges Kreuz. Rs. Kirche. Gar. —.
Schön. 20.—

229 Denar. Kreuz mit 4 Punkten i. d. W. Rs. XRISTIANA RELIGIO Tempel, in dessen
Mitte Kreuz. Gar. LIX, 9 var. Schön. 18.—

230 Karl der Kahle. 840—77. Orleans. Denar. Kreuz mit 4 Kugeln i. d. W.
Rs. AVRELIANIS Tempel mit Kreuz in der Mitte. Gariel XXI, 10. Schön. 25.—

231 Wie vorher. Rs. Stadttor, darüber Kreuz. Gar. XXI, 11. Schön. 25.—
loading ...