Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 45.1919-1920

Page: 311
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1919_1920/0325
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Zierstücke in Goldschmiedearbeit von Karl Berthold.

KARL HERTHOLD—DARMSTADT-HANAU. «ZIERSTÜCK«
SILBER VERGOLDET MIT EMAIL.

eminent körperlich, hat Schauseite von allen
Richtungen her, hat Höhlen, Durchblicke wie
eine Wirrnis von Gräsern, hat neben festen
Bestandteilen viele hängende Motive, ent-
wickelt sich von untenher aus einer architek-
tonischen Form, die an Vase oder Blumen-
kasten erinnert und fest mit Ebenholzsockel
verbunden ist. Trotz allem ist diese Ähnlich-
keit mit Gewächshaftem mehr innerlicher als
äußerlicher Art. Es wird nichts nachgebildet.
Das ist das Neue und Entscheidende. Das Ma-
terial lebt sich aus. Die Selbständigkeit der
Metallform ist überall gewahrt. Es ist durch-
aus Silber und Gold, was sich eigenwillig hier
entfaltet, und zum Gewächs weist nur die orga-
nische, lustvolle Art, wie aus dem Tragenden
und Stammhaften das zierhaft Aufblühende und
Geschmückte sich entwickelt, wilhblm michel.

VOM KÜNSTLERISCHEN VERLAGS-
ZEICHEN.

von dr. max ostrop—münster i. w.

Ein kleines, unscheinbares Zeichen auf dem
Titel, dem Schutzblatt, dem Einband oder
dem Umschlage des Buches, von den meisten
nicht gekannt, nur von wenigen beachtet, wird
das Verlagszeichen doch unter der Hand eines
geschickten, geistreichen Künstlers ein wür-
diger, reizvoller, aber auch anspruchsvoller
Gegenstand seiner Betätigung; denn ein gutes
Zeichen soll knapp und prägnant, klar in der
Komposition, eindrucks- und wirkungsvoll, aber
nicht zu groß und aufdringlich und in leicht er-
kennbarer Beziehung zu dem Verlage sein.

Das Verlagszeichen ist erst seit Ende des
letzten Jahrhunderts, zusammen mit dem Wie-
deraufblühen der künstlerischen Behandlung

KAHL HERTHOLD DARMSTADT-HANAU. »ZIERSTÜCK«
PHOT. PROF. A. KRAUTH - FRANKFURT M.

311
loading ...