Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 56.1925

Page: 172
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1925/0186
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PROF. TH. WENDE—PFORZHEIM.

»FRUHSTUCKS-SERVICE« SILBER.

KUNST ALS LEBENSBEGLEITERIN.

Lieber Mensch, stoße die Hand der Kunst nicht
zurück, wenn sie mit Lächeln in deinen
Alltag tritt. Sie ist der Genius, der alles von
dir weiß und alles mit dir teilt. Hast du eine
Schwermut, eine geheime Trauer in dir, an der
deine Seele hängt? Die Kunst weiß davon und
stellt sie deutlich vor deine Augen. Ist eine
Sehnsucht nach Freiheit, ein geheimes Verlangen
nach den schönen, ewig heiteren Niemands-
Inseln in dir, wo deine Brust endlich frei atmen
kann und alle deine Kräfte sich entfalten? Die
Kunst hat tausend Niemands-Inseln im Bilde
festgehalten, auf denen du dich frei ergehen
kannst. Hast du ein Wissen um die Kraft der
Welt in dir, willst du das Auge der Liebe sehen,
das sie erhält, oder das Auge der furchtbaren
Gewalt, die die „ehernen Vesten der Erde"
gebaut hat? Die Kunst hat die Augen dieser
Kräfte gesehen; in ihren Werken findest du,
was ist und waltet, der schönste Traum und
die wahrste Wirklichkeit sind in ihnen zusam-
mengetreten wie Seele und Leib in einem leben-
digen Geschöpf. Die Kunst ziert dein Haus,
aber sie baut auch deine innere Welt; sie weiß
alles von dir und stellt daher immer dich selber
dar — das ist ihr großes Geheimnis. Was er-

lebst du, wenn du von einer Höhe aus in die
Landschaft hinausblickst? Dein Verstand und
dein Auge sagen dir, daß du Berge und Wälder,
fleißige Ebenen, ritterliche Burgen und liebe-
volle Ströme siehst, und daß es das schöne,
reichgezierte Gefüge im „Teppich der Flur" ist,
was dich entzfickt. Aber deine Seele weiß es
besser. Sie weiß, daß die Landschaft ein unge-
heurer Spiegel ist, in dem sie, die Seele, sich
selber erblickt. Und genau so steht es mit der
Welt der Kunst. Auch sie führt dir anschei-
nend fremde Objekte entgegen, aber bei
näherem Zusehen merkst du, daß du selbst in
ihnen enthalten bist. Hast du beim Anhören
von Musik nie gefühlt, daß ihre Töne dein
Wort sind? Genau so spricht das Kunstwerk
für dich und zu dir. Es führt das Wort deines
Seins und deines Wollens, das Wort deiner
Kraft und deiner Sehnsucht. Die Kunst ist,
gleich der Landschaft, ein riesiges Gefäß, das
alles von dir zu fassen weiß. Ihre Welt ist deine
Welt, du bist in ihrem Haus aufgenommen als le-
gitimer Herr. Ergreife Besitz von deinem Eigen-
tum 1 Stärke dein Leben durch die Kräfte der
Kunst, die dich alle bejahen und die nichts Bes-
seres verlangen, als deiner Seele zu dienenI o.
loading ...