Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Deutscher Altphilologenverband [Editor]
Mitteilungsblatt des Deutschen Altphilologenverbandes — 29.1986

DOI issue:
Nr. 1
DOI article:
Nickel, Rainer: In eigener Sache
DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.35877#0006

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
!n eigener Sache

Herr Studiendirektor Woifgang Königer ist aus der Redaktion des Mitteilungsblattes
ausgeschieden. Im Namen des Deutschen Altphilologenverbandes dankt die Schrift-
leitung Herrn Kollegen Königer für seine langjährige verdienstvolle Mitarbeit. Woif-
gang Königer hat das Gesicht unseres Mitteilungsblattes weit über ein Jahrzehnt als
Herausgeber und Redakteur der Abteilung ^Wissenschaftliche Informationen, Schul-
bücher" entscheidend geprägt — von der großen Zahl informativer Buchbesprechun-
gen und anderer wertvoller Anregungen und Hinweise ganz zu schweigen. Ich bedau-
re es sehr, daß sich Herr Königer aufgrund seiner außerordentlichen Arbeitsbelastung
nur noch zu gelegentlicher Mitarbeit in der Lage sieht, hoffe aber, daß er mir auch wei-
terhin mit seinem guten Rat zur Seite steht. P ^

tMPRESSUM 29. Jahrgang
Schriftleitung: Dr. Rainer Nicke/, Max-Planck-Gymnasium, Theaterplatz 10, 3400 Göttingen
Das Mitteilungsblatt umfaßt vier Abteilungen mit vier Redaktionen:
1. Didaktik, Schulpolitik:
OStD Dr. Walter BumZke/, Am Daumernberg 14, 6690 St. Wendel
2. Wissenschaftliche Informationen, Schulbücher:
N. N.
3. Zeitschriftenschau:
Prof. Andreas Fritsch, Wundtstr. 46, 1000 Berlin 19 und
Prof. Dr. Eckart MenschZng, Technische Universität Berlin — Klassische Philologie —
Ernst-Reuter-Platz 7, 1000 Berlin 10
4. Presseschau:
OStR Peter W/ttke, Rochollweg 2c, 4770 Soest (Ausland, überregionale Presse) und
OStD Dr. Walter Surn/ke/, Am Daumernberg 14, 6690 St. Wendel
Die mit Namen gezeichneten Artikel geben die Meinung des Verfassers, nicht unbedingt die des
DAV-Vorstandes wieder.
Bei unverlangt zugesandten Rezensionsexemplaren ist der Herausgeber nicht verpflichtet, Be-
sprechungen zu veröffentlichen, Rücksendungen finden nicht statt.
Verlag und Anzeigenverwaltung: C. C. Büchners Verlag, Postfach 1269, 8600 Bamberg.
Bezugsgebühr: Von den Mitgliedern des Deutschen Altphilologenverbandes wird eine Bezugsge-
bühr nicht erhoben, da diese durch den Mitgliedsbeitrag abgegolten ist. Für sonstige Bezieher be-
trägt das Jahresabonnement DM 15,—; Einzelhefte werden zum Preis von DM 4,50 geliefert. Die
angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich Porto. Abonnements verlängern sich jeweils um
ein Jahr, wenn sie nicht spätestens zum 31.12. gekündigt werden.
Erscheinungsweise: vierteljährlich.
Satz und Druck: Druckerei Bussard, 8601 Gundelsheim.
 
Annotationen