H. S. Rosenberg <Hannover> [Editor]
Die nachgelassene Sammlung des Herrn Professor Dr. A. Düning in Quedlinburg: Münzen des Mittelalters und der neueren Zeit ; die Versteigerung findet statt: Montag den 12. December 1910 und folgende Tage (Katalog Nr. 14) — Hannover, 1910

Page: 16
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1910_12_12/0028
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
16

Verden. — Bremen.

Bisthum Yerden.

365. Johann iii. von Asel. 1426—1470. Schwären. IOIjäRRQS — ■ öPa >f< Hüftb.
des Bischofs mit Buch und Krummstab. Bs. >{< SßOßöTÄ » VQRDQRSIS Familien-
schild, an den Seiten und darüber Kugeln. Grote V, 4. 4 sich ergänzende Exemplare.
S. g. e. 4

366. Hohlpfennig. Mauer mit dreifach bezinntem Thurme, darunter befusstes Kreuz,
im Strahlenrande. Grote 9 b. S. g. e.

Eine Nachahmung der Hamburger Hohlpfennige.

367. Philipp Sigismund, Herzog von Braunschweig-Lüneburg. 1586—1623. Kupfer-
Doppelschilling 1621. Gekrönte Namenschiffre. Bs. Schild des Domcapitels. Mit
Nachstempel des Domcapitels. Grote 18. S. g. e.

368. Kupfer-Grote 1621. "Wie vorher. Ebenfalls mit Nachstempel. Grote 19. S. g. e.

369. Kupfer-1/2 Grote 1621. Wie vorher. Ebenfalls mit Nachstempel. Grote 20. S. g. c.

370. Domcapitel. Groschen 1618. Capitelsschild. Ks. Keichsapfel. Grote 13 var. S. g. e.

Stift Walkenried.

371. August Wilhelm, Herzog von Braunschweig-Lüneburg. 1714—1731. Groschen 1717.
Gekr. Namenschiffre. Bs. Keichsapfel. Knyph. 4878. S. g. e.

Bremen.

372. Erzbisthum. Siegfried, Fürst von Anhalt. 1179—1184. Bracteat. *SIGISMNGSOE
NC PIOIDIGNC Unter einem dreipassförm. Bogen, der ein Gebäude und zwei Thiirme
trägt, der heil. Petrus mit Kreuzstab und Schlüssel. Jungk —. Archiv II, p. 101, 3.
24 Mm. Etwas ausgebr., sonst vorz. e.

Abgebildet Tafel I.

373. Unbestimmt. Hohlpfennig. Kopf mit Mitra über Schlüssel. Fund von Loxstedt.
Jungk 20. S. g. e.

374. Desgl. Wie vorher, aber Kopf mit Keifen. Jungk 26. S. g. e.

375. Heinrieb ii., Graf von Schwarzburg. 1463—1496. Doppelgrote o. J. Die Wappen-
schilde von Bremen, Münster und Schwarzburg ins Kleeblatt gestellt, in der Mitte B
Ks. Der Schild mit dem Bremer Schlüssel auf langem Kreuz. Jungk 68. S. g. e.

376. Grote o. J. Brustb. des heil. Petrus über dem Schwarzburger Schild. Ks. Schild
mit dem Schlüssel im Dreipass. Jungk 86. S. g. e.

377. Jobann iii. Rode. 1497—1511. 4 Grote 1499. St. Petrus auf gothischem Thron,
unten das Familienwappen. Ks. Schlüssel. Jungk 109. Schön.

378. Christoph, Herzog von Braunschweig-Lüneburg. 1511 —1558. 4 Grote 1512.
Wie vorher. Jungk 162. S. g. e.

379. Schwären o. J. Brustb. des Heiligen. Bs. Schild mit dem Schlüssel. Jungk 208. G. e.

380. Georg, Herzog von Braunschweig - Lüneburg. 1558—1566. 4 Grote 1560. Wappen.
Bs. Ritter St. Georg. Jungk 249. S. g. e.

381. Fürstengroschen o. J. Behelmtes Wappen. Rs. Gekr. Doppeladler. Jungk —. S. g. e

382. Friedrich, Prinz von Dänemark. 1634—1648. Dütchen 1642. Brustb. r. Rs. Werth-
angabe. Jungk 368, aber A • E : EP : S. g. e.

383. Städtische Prägungen. Schwären o. J. Kopf des heil. Petrus mit Schwert und
Schlüssel. Rs. Hüftb. des heil. Willehad. 3 sich ergänzende Exemplare.
Jungk 381. S. g. e. 3
loading ...