H. S. Rosenberg <Hannover> [Editor]
Die nachgelassene Sammlung des Herrn Professor Dr. A. Düning in Quedlinburg: Münzen des Mittelalters und der neueren Zeit ; die Versteigerung findet statt: Montag den 12. December 1910 und folgende Tage (Katalog Nr. 14) — Hannover, 1910

Page: 138
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1910_12_12/0150
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
138

Römische Münzen. — Varia.

3412. KB. Brustb. r. mit Strahlenkrone. Bs. Felicitas. C. 98. S. g. e.

3413. KB. 3 verschiedene. Gr. u. s. g. e. 3

3414. Constantius Chlorus. 305 - 306. MB. Brustb. r. Ks. Altar. C. 180. S. g. e.

3415. Maximmus II., Daza. 308-313. MB. Kopf r. Bs. Genius. C. 41. S. g. e.

3416. Licinius I. 307—323. KB. 2 verschiedene. G. e. 2

3417. Coustantinus Magnus. 306 — 337. KB. 7 verschiedene. S. g. e. 7

3418. KB. 7 verschiedene. G. e. 7

3419. Coustantinus II. 337—340. KB. 2 verschiedene. G. e. 2

3420. Constans I. 337—350. KB. 5 verschiedene. G. u. s. g. e. 5

3421. Constantius II. 351 — 354. KB. 2 verschiedene. S. g. e. 2

3422. Valens. 364—378. KB. 3 verschiedene. G. e. 3

3423. Theodosius I. 379—395. MB. 2 verschiedene und 1 KB. G. e. 3

3424. Lot verschiedener antiker Münzen. G. u. s. g. e. 21

Varia.

3425. Anhalt. Unbestimmt. Bracteat. 13. Jahrhundert. Stehender Fürst mit Flügeln.
Fund von Jessen 47. 19 Mm. S. g. e.

3426. Desgl. Stehender Fürst mit Schild und Schwert. Fund von Schadeleben 57. 19 Mm.
Gut erh.

3427. Desgl. Sitzender Fürst, zwischen Kuppelthurm und Lilie; auf dem Schoosse Schwert.
21 Mm. S. g. e.

3428. Desgl. Zwei stehende Fürsten, Lilienstab haltend. 20 Mm. S. g. e.

3429. Denar. Zerbst? Brandenburger Beischlag. 14. Jahrhundert. Stehender Fürst mit
zwei Kreuzstäben. Bs. Kreuz, in den Winkeln Rosetten. S. g. e.

3430. Desgl. Stehender Fürst mit Rosette und Kreuzstab. Rs. ? G. e.

3431. Desgl. Stehender Fürst, mit zwei Kreuzstäben, darüber Rosetten. Rs. Wappen? G. e.

3432. Scherf. 15. Jahrhundert. Stehender Fürst mit zwei Lanzen. Gut erh.

3433. Desgl. Drei Kuppelthürme'? S. g. e.

3434. Unbestimmt. Schüsselpfennig. Um 1680. Getheiltes Wappen (halber Adler und
vier Balken). Mann —. S. g. e.

3435. Barbaren. Donaukelten in Böhmen und Ungarn. Stater. Nachahmung der
Stater Philipps von Makedonien. Kopf r., dahinter Halbmond. Rs. Pferd n. 1.
Aehnl. Forrer T. XXXII, 546. Gefunden in Westungarn. S. g. e.

3436. Donaukelten in Siebenbürgen. Grosse schüsselförm. Bronzemünze. Wie vorher.
Aehnl. Forrer T. XXXVII, 347. Gefunden in Siebenbürgen. S. g. e.

3437. Aremoniker? Obol. Barbarischer Kopf r. im Perlenrand. Rs. Reiter n. r. S. g. e.

3438. Billunger. Denar. Um 1170. Kopf v. vorn. Rs. Bethürmte Mauer mit Kreuz.
Mit unleserl. Schrift auf beiden Seiten. Nicht beschrieben. S. g. e.

3439. Brandenburg-Preussen. Bracteat. 13. Jahrhundert. Brustb. von vorn mit Flügeln (?),
zwischen zwei Kugeln, über Bogen. Bahrf. —. 18 Mm. S. g. e.

3440. Braunschweig, Stadt. Bracteat. Nach r. schreitender Löwe. 22 Mm. S. g. e.

3441. Einseit. Kupfer-3 Pfennig 1622. Stadtschild, darüber 3 ä, und daneben 16—22
Knyph. und Neum. nicht. S. g. e.

3442. Deutsche Kaiser. Ludwig der Fromme. 814 —840. Denar. Kreuz mit Kugeln.
Rs. Kirchengebäude. Spätere Fälschung? Gut erh.

3443. Desgl. Nachmünze mit LVDOVICVS und Ks. XPIANA S. g. e.
loading ...