H. S. Rosenberg <Hannover> [Editor]
Die nachgelassene Sammlung des Herrn Professor Dr. A. Düning in Quedlinburg: Münzen des Mittelalters und der neueren Zeit ; die Versteigerung findet statt: Montag den 12. December 1910 und folgende Tage (Katalog Nr. 14) — Hannover, 1910

Page: 121
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1910_12_12/0133
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Lippe. — Waldeck.

121

2980. 7b Thaler 1765, 70 (2). Kopf r. Es. Werthangabo. Grote 270 c, 272 a, b. S. g. e. 3

2981. 4 Mariengroschen 1766. Thaler 1765. Mariengroschen 1766, 68. Mattier 1763,
68, 69. 2 Pfennig 1766, 69. Grote 273, 275d, 280a, 281b, 284, 286, 287, 288,
289 b. Meist s. g. e. 9

2982. Kupfer-2 Pfennig 1763. Pfennig 1763 (2), 67. Heller 1767, 68. Grote 291, 94,
96, 98, 99. S. g. e. 6

2983. Ludwig Heinrich Adolph, als Vormund. 1782—1789. Mariengroschen 1786. Kupfer-
Heller 1783 (2). Grote 301, 305. Gut u. s. g. e. 3

Schauenburg.

2984. Adolph XIY. 1576—1601. Groschen 1593, 96, 97, 98 (2), 1600. Wappen. Ks. Reichs-
apfel. S. g. e. 6

2985. Ernst. 1601— 1622. 4 Groschen o. J. Gekröntes Wappen auf burgund. Kreuz.
Es. Gekrönter Doppeladler. S. g. e.

2986. Groschen 1601, 2 (2), 4, 6, 16. Wappen. Es. Reichsapfel. S. g. u. vorz. e. 6

2987. Kippergroschen 1620. Wie vorher. S. g. e.

2988. Kupfer - 6 Pfennig o. J. Nesselblatt, darüber • 6 ■ Rs. Die Werthzahl VI in ver-
zierter Einfassung. Neum. 9731. S. g. e.

2989. Kupfer-4 Pfennig o. J. Aehnlich wie vorher. Neum. 9733. S. g. e.

2990. Kupfer-172 Pfennig 1620. Nesselblatt, darüber • 8 • und daneben 16— Z0 Rs. Die
Werthzahl 1-^ in verzierter Einfassung. Neum. 9732. S. g. e.

2991. Kupfer - Pfennig o. J. Nesselblatt, darüber 1Z Rs. Die Werthzahl • I ■ in einer
Einfassung. Neum. —. Vorz. e.

2992. Unter Hessen. Wilhelm VI. 1637—1663. Mattier 1657. Löwe n. 1. Rs. Werth-
angabe. Hoffm. 1307. S. g. e.

2993. 2 Pfennig o. J. Nesselschild. Rs. Werthangabe. Hoffm. —. Gut erh.

Schaumburg - Lippe.

2994. Philipp I. 1640—1681. Kupfer-6 Pfennig o. J. (1648). Mit Hessen gemeinschaftlich
in Rinteln geprägt. Der hessische Löwe n. 1. Rs. Nesselblatt. Weinmeister 1. S. g. e.

2995. Georg1 Wilhelm. 1787 bezw. 1807—1860. Vormundschaft! Conv.-Thaler 1802.
Die neben einander gestellten Wappenschilde von Lippe -Schaumburg und Wallmoden-
Gimborn, darüber der Fürstenhut. Rs. Werthangabe auf verzierter Tafel. Wein-
meister 65. Oat. Sch. 5268. Vorz, e.

2996. Mariengroschen 1802. 4 Pfennig 1802, 28. Wappen. Rs. Werthangabe. Wein-
meister 66, 67, 79. Gut erh. 3

Waldeck.

2997. Heinrich II. 1305—1344. Denar von Corbach. Sitzender Graf mit Stern und
Zweig. Rs. Dreipass mit drei Sternen, in der Mitte Kugel. Grote, Mzstd. V, 22.
S. g. e.

2998. Desgl. ^' : (30 • DQ • WÄLDQGß : Schild mit sechsstrahl. Stern. Rs. Dreipass,
ähnlich wie vorher; in den Winkeln K — O — R Zu Grote 24. S. g. e.

2999. Vollrath II. 1539—1578. Schüsselheller o. J., 1569, 70 (2). Im Perlenkreise
Schild, darüber W S. g. e. 4

3000. Desgl. 1569, 70. Wie vorher, aber oben W und unter dem Schilde H S. g. e. 2
loading ...