H. S. Rosenberg <Hannover> [Editor]
Die nachgelassene Sammlung des Herrn Professor Dr. A. Düning in Quedlinburg: Münzen des Mittelalters und der neueren Zeit ; die Versteigerung findet statt: Montag den 12. December 1910 und folgende Tage (Katalog Nr. 14) — Hannover, 1910

Page: 102
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1910_12_12/0114
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
102

Mainz. — Wimpfen.

2547. Anselm Franz von Ingelheim. 1079—1695. Groschen 1689. Pr. Alex. 576. S. g. e.

2548. Lothar Franz Ton Schönhorn. 1695—1729. Schüsselheller o. J. Einseit. Pfennig
1700, 17. Pr. Alex. 639, —, 627. S. g. e. 3

2549. Minzenberg-. Cuno. —1223. Denar. TMCH-VIIS- Sitzender Graf mit Schwert
und Lilie. Rs. Brustb. zwischen Thürmen, auf Mauerbogen; im Bogen drei kleine
Thürme. Num. Ztg. 1847, p. 148, 13. S. g. e.

Nassau.

2550. Linie zu Idstein. Johann Ludwig. 1568 —1596. Schüsselheller o. ,T. Löwen-
schild, darüber I L Isenb. 26. Gut erh.

2551. Linie zu Weilburg. Albert. 1559—1593. Schüsselheller o. J. Wie vorher, aber
über dem Schilde A 3 Varianten. Isenb. 76, 77, —. Gut u. s. g. e. 3

2552. Ludwig II. 1593—1625. Albus 1594. Wappen. Rs. Reichsapfel. Isenb. 83. Gut erh.

2553. Linie zu Holzapfel. Adolph. 1653—1676. Schüsselheller o. J. Gekrönter Holz-
apfelzweig. 3 Varianten. Isenb. 259. S. g. c. 3

2554. Elisabeth Charlotte. 1676-1707. Schüsselheller o. J. Gekr. Greifenschild. Isenb. 287.
S. g. e.

Sohns.

2555. Linie zu Lieh. Reinhard I., f 1562. Zinn -Medaille 1551. Geharn. Brustb. r.
Rs. DEVS ■ DAT ■ PATIENTI • Stehende weibl. Figur in Meeresbrandung etc. Zu
Wellenh. 14 797. 57 Mm. Gut erh.

2556. Ernst, Eberhard und Hermann Adolph. 1562 — 1590. Albus 1590. Wappen.
Rs. Reichsapfel. Schüsselheller o. J. (8). Wappen, darüber 0. S. L. Varianten.
S. g. e. 9

2557. Eberhard und Hermann Adolph. 1590 — 1600. Albus 1591, 92, 94. Wappen.
Rs. Reichsapfel. S. g. e. 3

2558. Linie Hohen-Solms. Hermann Adolph. 1562—1613. Groschen 1612. Wappen.
Rs. Gekrönter Doppeladler. Schön.

2559. Philipp Reinhard I. 1613—1636. Groschen o. J. Wie vorher. S. g. e.

2560. Einseit. Kupfer - Kreuzer o. J. Drei Wappenschilde, darunter • I • S. g. e.

2561. Fälschungen solmsischer Münzmeister. Zeit Ludwigs (1668-1707). Schüssel-

heller o. J. Varianten. Löwe n. 1. im Ringe. S. g. e. 5

2562. Desgl. o. .1. Löwenschild. 3 Varianten. S. g. e. 3

2563. Desgl. o. .1. Adler n. r. 3 Varianten. S. g. e. 3

2564. Unbestimmt. Löwenschild, darüber H S. g. e.

2565. Desgl. Getheilter Schild mit Löwe und Rose. S. g. e.

2566. Desgl. o. .1. Vierfeld, runder Schild im Perlenreifen. Vorz. u. s. g. e. 8

2567. Treysa. Bracteat. 14. Jahrhundert. Sechsstrahl. Stern im Dreipass, in den Winkeln
Ringel. Aus Dresdner Sammlung 4. 19 Mm. S. g. e.

2568. Volkmarsen. Heinrich III., Graf von Spiegel. 1361-1380. Denar. (^)IRRia.....

Sitzender Abt mit Krummstab, segnend. Rs. MOK........Q ■ G Kirche, davor

der Schlüssel. Cappe T. X, 25. S. g. e.

2569. Wetter au. Rudolph von Habsburg oder Adolph von Nassau. Bracteat. Sitzender
gekrönter Kaiser mit Lilienstab und Reichsapfel. 22 Mm. Gut erh. 2

2570. Wimpfen. Kupfermünze o. J. Adler n. r., neben dem Kopf C — W Rs. FERDINAND ■
Z • D G • R • I • Gekrönter Doppeladler mit Querbalken auf der Brust. Uni cum.
Vgl. Numismat. Ztg. 1851, p. 207, 14. S. g. e.
loading ...