Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 6) — Haag, 1919

Page: 2100
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1919bd6/0254
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
2100

DEYOS.

ZUJOHANNESDEVOSI.
(Vergl. aucb uiiter Joh. de Vos II die Beilagen a und b).
Sein Vater biess ebenfails sebon Jan de Vos und war 1631
noch am Leben (vergl. Beilage e). Vermutiicb ist er identiscb
mit dem am 13. Juni 1633 ais verstorben erwähnten J. d. V.,
der mit einer Susanna de Sittere verheiratet gewesen war. *)
In diesem Faile wäre er scbon am 11. Juii 1603 nacbzuweisen:
an diesem Tage verheiratet sicb Jan de Vos, Witwer
von Jacobmyntgen van den Enden, wobnhaft in Amsterdam,
in Leiden mit Susanna de Zuttere, Witwe von Daniei Broos,
Tochter von Sara Schobinger. -) J. d. V. I wäre aiso, da er
1593 geboren ist (vergi. Beiiage v), ein Sobn aus seines Vaters
erster Ebe gewesen. Er scheint nicht von Jugend auf Maier
gewesen zu sein, oder wenigstens übte er daneben noch den
Beruf eines Seidenwebers aus. Seit 1625 aber kommt er ais
Maier vor, und wahrscheiniicb ist er der Urheber einiger im
Stiie Jan van Doyens gemaiter Landschaften, von denen sicb
eine, die wir bier abbiiden kötinen, im Besitz des Regierungs-
rats P. Woif in Potsdam beündet. Ein zweites Biid, wie das
erste bezeicbnet und datiert Uos , mit der Aussicht auf
eine Stadt (Leiden) und einem FiussimVordergrund,beschreibt
Granberg ^) in der Sammiung Louis Fraenckei in Stockboim.
Eine Landschaft mit Vieb, ausgedehntenSchiossgebäuiichkeiten
und der Bezeichnung Jun do Uos (Hoiz 110 X 120) war
in der Versteigerung Haendke u. A. m Eöin am 5. Oktober
1896 Nr. 490. In äitern Versteigerungskataiogen kommen noch
verscbiedene Gemäide des Meisters vor, meistens Ausbiicke von
den Dünen auf Eatwijk oder Leiden. Ausser Jan de A^os I
käme als Maier dieser Bilder aucb nocb dessen 1615 geborener
Sohn, J. d. V- 11, in Betracht, m dessen — alierdings erst
1683 aufgenommenem —- Inventar Werke von Jan van Goyen
und Molijn vorkömmen , mit denen die hübschen Dünenland-
schaften grosse Verwandtschaft haben.

1) Dingboeken, Leiden.
2) Register van ondertrouw, Leiden.
3) Tresors d'art en Suede III (1913) Nr. 238.
loading ...