Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 6) — Haag, 1919

Page: 2258
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1919bd6/0414
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
2258

DAS NACHLASS-INVENTAR VON CLAES JANSZ
VAN DER WILLIDEN.
Hber den Maler Claes Jansz van der AVilligen vergleicbe
man Ond Holland 1897 S. T7. Im Rotterdamer Arcbivgebäude
bängt eine etwas branne, aber gute Landscbaft von seiner
Hand, die an die Weise des späteren Dionys Verburgb
erinnert.
Rotterdam, 28. Juli 1677.
Inventar des Nacblasses des am 23. September 1676 (in
Rotterdam) verstm'benen Claes Jansz (van der) Willigen,
/ScA/Mer. Er binterlässt der Witwe, Maritgen Arckenbouts,.
ein Waisenbind.
Sebr ärmlicber Nacbiass.
Eein Deld; die Eieider des Verstorbenen sind fär /b 48
verkauft worden.
Die Begräbniskosten betrugen % 36.
Die AVitwe rcpMd/ecD eM n&ttMdo^^eer/ den Nacblass. ^)

INVENTAR VON JEAN VAN RIJSSEN MIT BILDERN
VON WARNAR VAN RIJSSEN.
Amsterdam, 28. April 1681.
Inventar des Juweliers Jean van Rijssen. Sebr reicher
Hausrat. Unter den Gemälden:
Zahlreiche Familienbildnisse.
1—31. 2) LuudccAuppeM, ^escAJe/er/ doer JVnrMttr rju E(;be/u
32. Ee^ ZnM^e Eier.
33—42. Ohne Malernamen.
43. EeM u'f/zie/'Ce cau UM/eo^ 6'cAeJiMcr.
54. Eeu M^^c/u^opie vnw Jucob E^ce/eMc.

1) Wa.isenkammer, Rotterdam.
2) Die Nnmmeriernng ist die des Originals.
loading ...