Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 43.1918-1919

Page: 3
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1918_1919/0017
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PROF. L. VON KALCHREUTH EDDELSEN.

GEMÄLDE .GARTEN UND LANDSCHAFT«

AUSSTELLUNG DER FREIEN SECESSION BERLIN 1918.

VON DR. W. KURTH.

Um Verwechslungen zu vermeiden, hat die
„Freie Secession" sich selbst den Unter-
titel gegeben: „Ehrenpräsident Max Lieber-
mann". Will heißen, daß sie die eigentliche
alte Berliner Secession ist, die von jenem Künst-
ler begründet wurde, der fast fünfzehn Jahre
hindurch das Gewissen aller Strebenden stärkte,
den Talenten die freie Bahn sicherte. Mit
diesem Namen will sie deutlich von jener Gruppe
abrücken, die den alten klangvollen Titel „Ber-
liner Secession" geerbt hat und die sich um
den Präsidentennamen Corinth schart. Allein,
wieviel Kräfte zersplittern sich in diesem Sek-
tiererwesen. Und soll etwa Anton v. Werner
recht behalten, der in einer seiner Philippika-
reden gegen den Berliner Modernismus vor
zwanzig Jahren von dem Direktorkatheder der
Berliner Akademie herunter verkündete, daß
nach der Secession Berlin auch bald sein „Se-
cessiönchen" haben wird. Für das Wachsen

der deutschen Kunst bedeutet ein freudiger Zu-
sammenschluß der Besten in der Reichshaupt-
stadt ein treibendes und tragendes Moment.
Zersplitterte Kräfte aber wirken unökonomisch
auf den Gang des Ganzen und sind gezwungen,
sich auf den Fang und die Duldung halber und
viertel Kräfte zu verlegen. So wandelt sich
Intensität in eine flaue Extensität. Die Schar
der Schwachen drückt auf Bessere, deren künst-
lerisches Gewissen überdies durch das Fehlen
des lebhaften Wettstreits der Großen erlahmt.
Würde man die Ausstellungen beider Secessio-
nen unter eine neutrale Jury stellen, könnte
man hoffen, eine leidliche Ausstellung zu arran-
gieren. So aber bilden sich selbst in diesen
kleineren Unternehmungen Totenkammern, die
seit Jahren den Spott gegen die große Kunst-
ausstellung akademischer Observanz hervor-
riefen. Besonders haben die größeren Räume
der Freien Secession jener Gefahr zu steuern.

XXII. Oktober 1918. 1
loading ...