Hoffmann, Richard [Editor]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (2,6): Bezirksamt Cham — München, 1906

Page: 102
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_cham/0126
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
102

Vf. B.-A. Cham.




Schloß.




Kelch, Silber, vergoldet. Mit getriebenen Festons und Engelsköpfchen mit
Fruchtkörben. Ohne Zeichen und Marke. Nach Mitte des 17. Jahrhunderts. H. 0,2g m.
— Kelch, Silber, vergoldet. Zeichen und Marke unleserlich. Empire. H. 0,261m.—
Meßkännchen mit Teller, Silber. Mit getriebenem Rokokomuschelwerk. Ohne
Zeichen und Marke.
Glocke. Von Josephus Messer in Stadtamhof, + 1751.
Im Dorfe interessante HOLZHÄUSER. Manche im Untergeschoß mit
Mörtel beworfen, wie das Krämerhaus neben der Kirche. (Fig. 79.)

GUTMANING.

SCHLOSS. VO. XIV, 338; XV, 39 Anm., 144; XXV, 144, 265; XXVII, 297,
392, 412; XXVIII, 302. — MB. XXVI, 313, 372, 417, 444, 446. — J. R. SCHUEGRAF,
Chronik vom Schlosse Gutmaning bei Cham, Verhandl. d. Hist. Ver. i. d. Unterdonau-
kreise, Passau, 1. Heft (1834), 62—78. Hier auch Genealogie der Götlinger von
Götling und Gutmaning. — Verhandl. d. Hist. Ver. i. d. Unterdonaukreise, Passau,
2. Heft (183g), g6, g8. — WENING IV, 17. — W. LOTZ, Kunsttopographie Deutsch-
lands II (1863), 614. — HUND I, 286, 314; III, 342. — GRUEBER und MÜLLER,
Der Bayrische Wald, S. 32g. — ÄDALBERT MÜLLER, Bayerischer Wald, Zum Gebrauche
als Wegweiser für Reisende, Regensburg 1861, S. 134. — HEINR. REDER, Der Bayer-
wald, Regensburg 1861, S. 184. — A. SPERL, Vierteljahrsschrift für Wappenkunde,
herausgegeben vom Verein Herold, XXVIII (1900), 400.
Ansichten. WENING IV, 14. — Aquarell aus der ersten Hälfte des 19.Jahr-
hunderts, in der Sammlung des Hist. Ver. von Oberpfalz und Regensburg.
1387 Michael Götlinger zu Gutmaning. (VO. XII, 21.) Im ig. Jahrhundert
treten zu den Götlingern (HuND I, 314. — MB. XXVI, 313, 417) in den Mitbesitz
loading ...