Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]; Hager, Georg [Oth.]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (2,1): Bezirksamt Roding — München, 1905

Page: 38
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_roding/0056
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile


I. B.-A. Roding.

Schioß. Ziegel ausgeführt. Der teilweise abgefallene Verputz und die Verwitterung geben
dem Ziegelmauerwerk ein malerisches Aussehen.

Uber dem Bogen, der in den gewölbten Torweg führt, eine Steintafel mit
unleserlich gewordener Inschrift und dem Wappen der Freiherren Khuen von Belasy

QUERPROFIL nach G ~H

Fig. 14. Falkenstein. Schloß. Schnitte.

und der Nothaft. An der Mauer außen links vom Tor Steintafel mit dem Wappen
von Seiboldsdorf und Preysing, der Jahreszahl 1580 und den Buchstaben MAVS
(wohl auf die Schwestern Margaretha und Anna von Seiboldsdorf, die damaligen
Besitzerinnen, zu deuten).
loading ...