Münchener Punsch: humoristisches Originalblatt — 4.1851

Page: 97
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/muenchener_punsch1851/0105
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Münchener

Lin jatynschcs Originalblatt «on M. E» Schleich.
Banzjährig 2 fl., halbj. 1 fl., viertelj. 30 kr., einzelne Nummern 3 kr.

Vierter Band.

Sonntag. MDO. ? 23. März 1851.

VL' Bald ist wieder ein März vorbei , und folgt abermals ein erster
April darauf. Wir scigen dieß nicht, um an politische Missren,
sondern um an denQuartzalschluß und die Erneuerung
des Abonnement zu ermnern.

Ungeachtet wir unS keines Zuschuffes aus dem Reichsreservefond zu
ersreuen haben, bleibt doch der bisherige AbonnementrpreiS:

Ganzjährig 2 st. Gewiß billig!

Halbjährig 1 st. Gcwiß noch billigcr!

VierteljLhrig 30 kr. Gewiß am allerbilligsten!

Freilich können wir um diesen PreiS nicht, wie eine neue Münchenc-
rin, Leitartikel über Rechtsimpfung und den Kuhpockenpunkt in der kur-
hesfischcn Frage liefern, weder LandtagSfang noch HLringsbetrachtungen
durchnehmen, sondcrn nur einige Zeitcreigniffe mit ganz simplein Humor und
bescheidener Satyre besprechcn. Der Punsch ist nicht so geistreich, nicht
so witzig, nicht so unterhaltlich, wie die »eue Münchcner Zeitung, er hat
nicht diesen noblen, feinen, edlen Anstrich, und flößt nicht diese hohe Acht-
ung ein; dafür ist er abcr auch kleiner, wohlfeiler, anspruchs- und zuschuß»
loser. — Der Münchener Punsch erscheint jeden Sonntag; übrigens ist
gegen dcn 8 26 kein Kraut gcwachsen.
loading ...