Münchener Punsch: humoristisches Originalblatt — 4.1851

Page: 33
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/muenchener_punsch1851/0041
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Miinchener

Ein satyrische- Originalblatt von M. E. Schleich.

Sanzjihrig 2 fl>, halbj. I II., viertelj. ga Ir., einzelne Nummern z kr.

Vierter Band.

Sonntag. A, 26.Jannar 1851.

Oeffentliche Danksagung.

Meine jüngste Nummer wurde letzten Samstag ganz unvermuthet von
einer heftigen Confiscation befallen. Obwohl das rauhe Münchener Klima
in der jetzigen JahreSzeit, wo die Temperatur so schuell wechsclt und der
Thermometer von „Volksvertretung belm Bnnde" gleich wieder auf „voll-
ständige Herstellung des Rechts" herabfällt, derlei Erscheinungcn nur all-
Zuhäufig vorkommen, so war tch doch sehr erschrocken, denn ein confiScir-
tes Kind fürchtet den Viertelscommiffär. Jch glaubte, der Nummer sei
der § 26 zugcstoffen, abcr ein paar erfahrne Doktoren, welche sie auf
allcn Seiten untersuchten, fanden keine Spur von dicsem Uebel. Der
Hr. Staatsanwalt nahm dic Nummer in Behandlung, hielt auf dem
Stadtgericht ein Concilium und anf selne Verordnungcn hin war fie schon
am vergangenen Mittwoch wieder vollkommen hergestellt, wovon sich alle
auswärtigen Abonnenten überzeugt haben werden. Jch fühle mich gedrungen,
demselben für diese rascheBebandlung meinen selbst im Geldbeutel gefühl-
ten Dank auszusprechen und iei allenfallsigen künftigen Unpäßlichkeiten
um gleichen Beistand zu ersuchen.

Silenos-Finningen, den 25ten
des wcinenden Januarii.

Punsch,

Strafbaprisches Journal.
loading ...