Münchener Punsch: humoristisches Originalblatt — 4.1851

Page: 369
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/muenchener_punsch1851/0385
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Münchener

Tin satyrisches Originalblatt von M. E. Schleich.

Ganzjührig 2 fl., halbj. 1 fl., vienelj. 30 kr., einzelne Nummern 3 kr.

Vierter Band.

Sonntag.

L7.

9. Novbr. 1851.

Martini.

Die StandrechtSzeit der Wiener fiel,

Die böse, um Martini.

Um selbe Zeit befand fich auch
Herr Wrangel üerollni.

Sankt Martin war So!dat, sein Spruch
Hieß: Snlus est in
An seinem Festtag ißt man auch
Die allerbesten Gänse.

Haussuchungen, Verhaftungen
Gibt's auch g'nug um Martini,

Denn alle Schneider sind ja jetzt
Agenten deS Mazzini.

Jn London ging's gauz nach dem Wunsch
Des Alderman Vilirini,

Und wurde Kossuth sehr fetirt,

Auch um die Zeit Martini.

Beethoven, Weber, Lachner, Bach —
Nichts Verdi und Rossini,

Ward uns geboten im Concert
Jm klaff'schen auf Martini.

Mein Namenstag war's auch,

Zch trank ein Gläschen vini.

Da sieht man nun, welch' wicht'ge Zeit
Sie ist, die Zeit Martini!
loading ...