Münchener Punsch: humoristisches Originalblatt — 4.1851

Page: 241
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/muenchener_punsch1851/0257
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Münchener

Ein satyrisches Originalblatt von M. E. Ichleich.

Ganzjtihrig 2 ff„ halbj. 1 ff„ viertelj. 30 kr., einzelne Nummern 3 kr.

Vierter Band.

Sonntag. Mr«. A'A. 27. Juli 1851.

Kleine Plaudereien

aus der Ferne.

Paris, 15. Iuli 1851.

Den Parisern hängt der Himmel zwar nicht voller Geigen, aber voller
Lnftballone. Die Luftschifferei ist hier zur wahren Manic geworden, und
hätte ich nur einige Neigung zu Hypcrbeln, so würde ich sagen: wie bei
uns die Spatzen, so fieht man in Paris die Luftballone hin- und herfiie-
gen. Und diese Mode verzweigt fich bis in's Kleinste, aus alle Klaffen,
jedes Alter und Geschlecht. Herr Poitcvin, Herr Godard und andere
atmosphärische Amphibien, die ein Bedürfniß haben, bald auf der Erde,
bald rn den Wolken zu leben, vertrauen fich wöchentlich ein paar Mal
dein unbestiminten Winde dcr höhern Negionen; Herren und Damen ergö-
tzen fich auf Spaziergängen an aöronautischen Erperimenten; die Knaben-
welt läßt statt der bei uns hcimischen Drachen, Luftballone steigen, und
selbst die kleinen Kinder haben ein Ding von Seidenpapier, das, in die
Höhe geworfen, balloiisörmig anschwillt, und fich von eer Luft forttragen
äßt. — Es kommt mir vor, als vb diese Manie mit dcn politischen Zu-
ständen zusamnicnhänge. Die Kunst, Revolutionen zu machen, liegt auch
noch in der Kindhcit, wie die Asronautik; ist ein Bolk mit Unzufriedenheit,
mit revolutionärem Geiste, diesem gewaltig aufstrebendem Gase angefüllt,
find die historischen Rechtsbande gelockert, ist das Vertrauen wie ein Sand-
sack ausgeschüttet und verflogen, dann HLlt es nicht schwer, eine schnelle
Erhebung zu bewcrkstelligen, wie man aber den aufgefahrenen Ballon,
allen conträren Winden zum Trotz, dirigiren und auf einer bestimmten
Bahn erhalten kann, diese Erfindung gehört der Zukunst.
loading ...