H. S. Rosenberg <Hannover> [Editor]
Die nachgelassene Sammlung des Herrn Professor Dr. A. Düning in Quedlinburg: Münzen des Mittelalters und der neueren Zeit ; die Versteigerung findet statt: Montag den 12. December 1910 und folgende Tage (Katalog Nr. 14) — Hannover, 1910

Page: 97
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1910_12_12/0109
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Hessen.

97

2430. Desgl. Wie vorher, aber in den Winkeln Ringel. Varianten. Gut erh. 3
"2431. Desgl. Breiter spitzer Schild (durch Ciselirung hergestellt). Rs. Wie vorher, mit
X u. V in den Winkeln. Alte Arbeit. S. g. e.

2432. Kronichte Groschen. Löwenschild im Vierpass, in welchem vier Kronen. Rs. Ge-
krönter Löwenschild. 3 Varianten. Hoffm. 58, 66, 68 var. S. g. e. 3

2433. Desgl. Wie vorher. Mit Gegenstempol: Zwei halbe Räder (Mainz). Zu Hoffm. CG.
S. g. e.

2434. Heinrich III. 1458 — 1483. Groschen o. J. (Mzz. Biene) IjHIßRIÖVS ° DQI °
SRÄdlÄ o LÄ Löwe n. 1. mit dem Schild von Nidda. Rs. (Schild von Ziegen-
hain) (Mzz. Biene) 6R0SSVS o LÄßTSRÄVI o J^HS Lilienkreuz im Vierpass, in
drei Winkeln d — R — V Hoffm. 117 var. S. g. e.

2435. Ludwig II. 1458—1471. Horngroschen 1467. L D 6 LÄRT6RÄVIVS ° J?ÄS
Behelmter schräg gestellter Löwenschild. Rs. *6°L°I?°ö0MIT'oDH°GY6QIl)f2'0 6 A
Der behelmte schräg gestellte Schild von Ziegenhain. Hoffm. 132 var. S. g. e.

2430. Schildige Groschen o. ,T. Löwe n. 1. mit dem Schild von Nidda. Rs. Blumenkreuz
im Vierpass. Mzz. + 11 Varianten. Hoffm. 154 etc. Vorz. u. s. g. e. 11

2437. Desgl. Wie vorher. Mit Mzz. >$<■ 2 Varianten. S. g. e. 2

2438. Desgl. Wie vorher. Mit Mzz. drei Aehren. 2 Varianten. S. g. e. 2

2439. Einseit. Heller o. J. Löwenschild, darüber L Zu Hoffm. 176. Gut erh.

2440. Willlelm I. 1483-1493. Petersgroschen o. .1. von Cassel. *fr WILr^äL' D'6RÄ'
LTtßTSR'ijAS Die Schilde von Hessen, Nidda und Ziegenhain ins Kleeblatt ge-
stellt. Rs. % — • HOß o MO — V7v o ÖÄSS — Q St. Peter mit Kreuz und Schlüssel über
dem vierfeld. Wappen. Hoffm. —. Vorz. e.

2441. Einseit, Heller o. .1. Die Schilde von Ziegenhain und Mainz im Hochrand.
Hoffm. —. S. g. e.

2442. Wilhelm II. 1485—1509. Einseit. Pfennig o. J. Brustb. der heil. Elisabeth mit
der Marburger Kirche, im Eelde r. W Hoffm. 251. Vorz. e.

2443. Philipp der Grossmüthige. 1509—1567. Albus 1514. * PHILIP o DHI o 6RÄ' °
LART6' o rjftSI Vierfeld. Wappen mit Mittelschild. Rs. * SKOßaT o ßOVÄ o
RQßHßSIS o 1514 Lilienkreuz mit vier Wappen. Hoffm. 272. S. g. e.

2444. Schüsselheller o. J. Wappen, darüber P 2 Varianten. Hoffm, 435. S. g. e. 2

2445. Abguss des einseit. Münchener Medaillons. Geharn. Brustb. I. 85/68 Mm. S. g. e.

2446. Linie zu Cassel. Wilhelm IV. 1567—1592. 4 Heller 1590. Löwenschild. Rs. Helm.
Hoffm.-562. Gut erh.

2447. Moritz. 1592—1627. Kipper-12er 1621. /> • MAVVR • (sie!) D. G. LAND • HAS.
16Z1 C. Helm. Rs. F. II. D. G. ROO. (sie!) I. S. AU. Gekrönter Doppeladler
mit 1Z im Reichsapfel. Hoffm. 657 var. S. g. e.

2448. Desgl. 1622. MAUR • D : G • LAND ■ HASS • 622 Gekrönter Löwe n. 1. Rs. FE • II •
D • G ■ ROM • IM ■ S • A Doppeladler wie vorher. Hoffm. —. S. g. e.

2449. Desgl. 1622. MAVR • D • G • LAND • HASS • 10ZZ Geflügelter Engel über Wappen-
schild. Rs. FER ■ II • D ■ G • RO ■ IM • SE • AV Doppeladler wie vorher. Zu
Hoffm. 684. Gut erh.

2450. Albus 1605, 6, 7. Gekr. Löwe n. 1. Rs. Helm. Hoffm. —. S. g. e. 3

2451. 4 Heller 1602 (2), 5, 22, 23 (2). Löwenschild. Rs. Helm. Hoffm. 622 etc. S. g. u. g. e. 6

2452. Wilhelm T. 1627 — 1637. Thaler 1627. Geharn. Brustb. von vorn,' daneben
*ANNO* — *16Z7* Rs. Dreifach behelmtes vierfeld. Wappen mit Mittelschild.
Hoffm. 808 var. Vorz. e.

2453. Albus 1632, 35. Helm. Rs. Werthangabe. Hoffm. 956, 1031. S. g. e. 2
loading ...