Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 12.1887

Page: 391
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1887/0409
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
MISCELLEN

39t

Buchstabe stand. Leider genügt die Zahl der gefundenen Me-
to pen noch nicht, um die Inschrift entziffern zu können.
Endlich hat die Ecole franraise auf Amorgos mit Erfolg
Ausgrabungen veranstaltet, über welche bis jetzt nur kurze
Notizen in griechischen Zeitungen vorliegen. [W. D.]

Sitzungsprotocoile.

1. Februar: Üoerpfeld, über die Ausgrabungen im Kabiren-
heiiigthum, besonders den dortigen Tempel (s. unten). —
Winter bespricht unter Verlage von Skizzen die Finzelfunde
aus dem Kabirenheiligtbum.—Mylonas legt neue Inschriften
von der Akropolis vor (vgl. Bull, de corr. hell. XII S. 129).
15. Februar: Winnefeld, über eine neue Gattung böotischer
Vasen (s. unten).—-üoerpfeld bespricht im Anschluss an ei-
nen kürzlich erschienenen Aufsatz Wachsmuth’s mehrere
Fragen der attischen Topographie (die Häfen des Piräus; die
Lage der Enneakrunos; die Königsburg auf der Akropolis).
29. Februar: üoerpfeld, über den Eridanos (s. unten).—■
Wolters legt vor: Michaelis, The Cnidian Aphrodite of Praxite-
les, Reinach, La Venus de Cnide, und das zweite Heft der an-
tiken Denkmäler. — Derselbe, über ein Relief in Sparta (s.
oben S. 378). — Szanto, über die Geschäftsordnung in der at-
tischen Ekklesie bei Verhandlungen mit fremden Staaten.
14. März: üoerpfeld, über die älteste Stadtmauer Athens.—-
Rusopulos legt zwei Münzen von Kyzikos, einen Stater und
ein Bronzemedaillon des Commodus, vor. — Wolters, überein
Werk des Nikeratos.

Ernennungen.

Bei Gelegenheit der Winckelmannsfeier wurden ernannt zu
ordentlichen Mitgliedern Herr Franz Studniczka in Berlin
loading ...