Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Post: Heidelberger Zeitung (gegr. 1858) u. Handelsblatt (61) — 1919 (September bis Dezember)

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.3728#0268
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Vekantmachung.

DaS Bcriilgcn dcr Nn«pcn betr.

Unter. Bezugnahme mif die Verordiuin^ beS

Groktz. Ministenumö deö Jnnern vom 13. Jult 1016
Ges.« u. Vcr.-Blatt Nr. 28 fordern lvrr hrermit die
Beteiligten öffentlich auf. aNe in ihrem Besitz stehenden
Obstbäume. Zicrbäume und Gesträucher m Garten und
Löfen und Weinbergcn. auf Feldcrn und Wicsen. an
Strabcn und Wegen. solvic an Gisenbahndäinmen

-pätestens bis zum 20. Januar 1020

von Naupennestern zu rcinigen unb lehtere zu Vev
trlgen. Bor allen Dingen aber sind abgängige Bäume
und abgängige Acste zu enlfernen.

Wir werden an genanntcm Zeitpunkte cme etn
gehende Nachschau vornehmen und falls sich hierbei
Baumbesitzer als säumig eriveisen solltcn. das Vertil-
gcn der Naupennestcr auf Kostcn der Vesitzer von unS
aus anordnen. . ^

Als bcsteS Schichmittcl gegen die Kafer, den Blu-
tenstecher und die flügellosen Weiüchen des Frost-
spanncrs, die ganz besonders gefährlich sind, mochten
wir den Besitzern von Obftbäumen die alsbaldige An-
briiigung von Klcbgürteln empfehlen. Die Klcbgürtel
werden 'aus mittclstarkein Pergamcnt- oder.Packpapicr
hergestellt und mttssen eine Breile von 15—20 cm be-
sitzcn. Dieselben sind cttva ein Meter vom Boden an
ciner glatten Stelle nut ztvei Bindfaden zu befestigen,
«vorauf der Klebleim,zu streichen ist. Die Anbringung
des Klebgürtels sollte bis Ende Oktobe'r becndet sein.
Die Gürtel sind von Zeit zu Zeil auf ihre Klebrigkeit
zu priifen unb lvenn erforderlich, neu mit Klebmasso
zu bestreichen.

Heidelberg. den 8. Oktobcr 1019.. 7808


Städtisches Landwirtschaftsamt.

2isai'öNkMl8kii. -°«i° riggrkNöll.

M»»» viecker einLetrokken.

L Ostlvl fferner g^oke ^usivali! in:

riggröNkll. üdkrsköisedö Ägai'rkll
Igdgdgfkifkll.riggreNklli'ödi'edkll

^ kglled- llllü Lgvtgdad.

sorvie sllmtlic'ae empfielilt:

2igai-.- u. pfeifengeZeNäft 6. LetilolttlLUSr'

8opliien8tr. 7s» n-jcli5t cker neuen krllcke, 1'el. 2568.

Nückwandsrerhilfe.

An Geldspendett gingen bisher ein:

Süddcrrtsche Diskonto-Gcfettschastr Bezirtö-

ansschich Heidelbcrg vom Roten Kreuz 1000.—. Gch.
Hofrat Prof. Dr. Bernthsen 250.—, Dr. A. zmn An-
denken an einen Berstorbenen 130.—, Frau Dir. Jda
Lange-Mentha 360.—, Firmck P. I. 1,'cindsricd 100 ,

Hermarm Landfried 1000.—, Frau Geh. Nat Erb 50
Geh. Kommerzieiirat Wilhelm Laudfrted 800.—, Prvf.
Spicgelbexg 10V.—, Frau Luise Sauer 10«-.—, Prvf.
Lcnel 100.—, Dr, Julius Curtriis 100.—.

Ztts. 4190 -

Rhcinische Ereditbank r Geh. Hvfrat Prof. Dr.
Alfred Hetiner- 100.—, Frl. Dr. Svplsie Bernthseu
30.—, Oberst 51arl Epner 500.—. Prof. Dr. Carl Eer-
nandt 20.—, Herrenmühle A.-G. vorm. E. Gcnz 100.—,
Gebriider Wolf 100.—, Wirkl. Gch. Nat Erb Ex>.
50.—, Karl Kraher 50.—, Hauptmaiin z. D. W. Mathy
50.—, Geh. Hofrat Prof. Dr. A. Horstmann 10.—,
Karl Landfricd 200.--, Geh. Hofrat Prof. Dr. H. Kossel
100.—, Kirchenrat H. Spccht 5.—, Landgerichtirat Dr.
H. Engelhard 100.—, Geh. Rat Prvf. Dr. E. Gothein
30.—, Geh. Rat Prof. Dr. A. Wagcnmann IOO.—,
Geh. Nat Prof. Dr. Thoma 25.—. Dr. Nndolf Wolff
500.—, Geh. Hofrat Prof. Dr. M Fürbringer 10.—,
M. Marx iLöhne 100.—, Dr. Fr. Held 20.—. F-rcin
von Kraft 50.—, Frau Dr. Gimzert 20.—, Nheinische
Ereditbauk Filiale Heidelberg 300.—, Frau Babette
Nitzhaupt Ww. 20.—, Geh. Hofrat Prof. Dr. Meng-
100.—, Fritz Ueberle 50.—.

zus. 2730.

Dreödner Bank: K. Jaegec 5.—, Mvrath 2.
Fran Dr. Bcmer Wwe. 20^—, Gencrallcntiiaiit Neuber
Exz. 100.—, Geh. Rat von Schubert 50.—.

zns. 177.—

Heidelberger Bolksbankr Hcidclberger Volks
bank 300.—, Dir. Joses Kunz 20.—.

z,rs. 320.—

Heidelberger Peivatbank Leo Lebi: Rechts
anwälte Dr. Strautz Dr. Zucker 100.—, Frau

Mähler 2.—. zns. 102.

Städtifche Sparkasser Ungenannt 5.—, Martin
Kraft 1.00. zns. «.60

Netteste Nachrtchten: Ungenannt 10.—, V. E.

5. G. W. 2.—, V. D. 2.—. z,»f. 20

Badische Postr Badische Post 20.—, Ungenannl

6. —. z,»s. 28.—

Handels-Gewerbebank r Handels- u. Getverbe-
iefft

bank 100.—, Direktor Philipp Hefft

zns. 120.-

Prinz und Prinzessin Alfred zu Löwensteiu-Wert
Heim-Freudcnberg 1090.—. Dr. A. Sack 25.—, L.
Mayer 30.— , Gemeinde Wieblingen 100.—.

znf. 1188.
insgesarnt 9148.



»llmlek-ii.SMeiWüilllüeillMi'S

Llngetl-ggene üenosZensckatt mtt besctuänktei- ttsttsifiickt

gegrllncist 1S5S.

I«suplLtrsk»s S7 — 1S21 Xsrl»ruk« — Velepkon 16L u. 2260

SocAfÄti^sts ^usfüti^uvA ÄÜoi' bÄnkAssofiÄftl. ^uftcägo

ilsrrenstuncken werktsgs vormiltsgs von 9—12N. nsckm. 2)4—» lüir. 83M5lsg8 nschmlttegr gsrchlossen.

Ü!llücmci»c Beleih- u. PrMt-MlclM-WM

Jllinmstratze Lahr in Baden Ecke Kaiscrstr. 80
G e s ch ä f t s tä t i g k e i t:

Vorschntzfreie Gewährung von 'Darlehen zn pco-
duktiven Zmecken g gen bequeme Natenriickzahlung an
Perfonen sedcn Srandes. — Klcitt.Ftnanzicrntt-
gen wirtschaftlich gesnnder Geschäfte. — Kttrze Kre»
dite fi'ir einlvandsreie Warentrcinsaitivncn.

Vicle Dankschreibcn, durch vercid. Sachverständige
beglaub., beweiscu dic rasche, verschwiegene u. f. d.
Kundeu angenchme Geschäftöabwiisclnng» Ge-
kiirzte Briefaufschrift: Lahr iu Badeu. 6570


Gesuchtsür sofort oder später

Köchiimen, Atleinmädchen, Zimniecmädcheii,
Hausmädchen, eiiifacheStützeu, Mädchen tagsüber,
Wasch-, Putz- imd Aroiratsfraueii.

Stellen suchen

Hausdame», Kiiiderfcäuleiii, Stiitzeu bci Familieä-
anschluß. 4624

8täi>tisA5 ArSeltskmt. Kllklstr. 4

wetbl» Slbteilung

Fernrnf L7«8 Fcrnruf 2768.

tzPiiliirüii.KWieiiiWiijisk

reine Oelware, geruchlos,

Iz. Fiißboiiriiiiic lgcrichios)

licfere zu Fabrispceiseu

Zriedrich willi Ioos jr.,

Fabrik chem. techn. Produkte, O f f e n b tt r g i. B.
K3. Licferant von städt. imd sta.itl. Vehorden.) 7966

AW8! Vapp68

lerspiion 2284 :: ttsiljsüisrg

nur t-iLupt8tn. 123.

sörl^li

U!miW!iim

!ür ffamilienLobrauci,
unck alle xovvorbliciiL

Herzlichst dallkt mit der Bitle um tveitere
Gaben der 8024

Bezirksausschutz Aeidelberg der
Rückwandererhilfe.


k/ös^a//

e^/kä///e'c/k

ttnttmMMM!

6er/in ?/0 /§ - />a/ksac/enrtraFe 77

l^

2xveoke.

jll LsNlr-

Rlöil

5607

-Vuskülirun^ von i^eparrituren u. l^eini^unLell
ailer 5)'8teme unck siabrikato


»ta« ttttrek

SevLt kllr Lls illlck LrUncket Ikn-a elll
k*o5tverssnckLS8cbütt okno Kspttsl
ttst 60l) susLSLuebtv 2ettuvLell Illr
VersnllckLssetiSlte (VertrLuI.l^irte).
gldt 10000 neuo lcLutkrälllLvKuvcke»*
llckressen, ckls kuk Krospekto reu-
Lier>^v, mlt bllllLen övrursllueUeo.
Ist eln prkktisetios SzrLtem, ckorcd
v/elcdvs jecker srbettrkrodo-leused
sled lodllellckon dledvllvercklvllst
ocksr ru oloer LelbställcklL.Llünrvllck.
verdolteo kunv. Verl. 8tv devlo
kostolll.^vreb. P.VK.ttokkin»«»,
tt«Itto»p,LoIn.7N»Il.LI,S^ 2S

empkiedlt 6787

Oärtller kotkillllllü

KliriLentorstr. 6, Iket. 2724

^lontaZ, 20.VI(1obon, abonbs 7 Uttr
Im wouon Koliogionbaus

^U3küiirencke:

Mii^illlcertr Lmgn.KatsoIikr

(Klsvler) (Klsvier)

üallns kkdr

(8opran).

Variationen unü ssu§e über ein Iliemg
von /ViorZrt, kür 2vei Klavlere,
op. 132 a.

lntroäuction, ?3883c3§li3 unä ^uZe, kür
Lwei KlÄviere, op. 96.

Variationen uncl fu§e über ein Ikems
von keetkoven, kür rwei Klsviere,
op. 86.

8 I^iecier kür Lopran.

Lsntrittsksrtell ru 4 50, 3.50, 2.50 bei cker
Kollrertkssso Luevn pkeikker, I.uckviL5pl3tr
(10—1 unck 3—6 vkr) unck krllckenstrLÜe 30,
socvie an cker ^benckkasse.

7955

lsllMPlölll

! Von SamLtaZ mit visnstsZl ^

Trns LoZns^ M
I l^r-iiL KobtSi'bsi'8

ßvie «cheimnksrß
ß4rrha«rerNr.Z7:z

Zoriales Littenckrama in L ^bteilunven
'^»icd ckem preisgekrönten Koman

von K. Aeiolptt.

fribeüiaft in 8p:el unck ttancklunZ. .

'fbsicia Qisss A
^ M k^uss ^


6si8SpAS8-8i!ckSk'

rvercken innerlisld 24 8tuncken angefertiLb

sto^ckai-tenbüäek- 8elion von sl/!!r. 7.50 an
Kabinet-, stl-in2688- unli ViHtbiläei'

ru dilll^en breisen.

klllein ^telier ist aucd Lonntags xeösknet
von morgens 9 lldr bis mittsgs 2 llkr.

6sutrgl-kvto-4tv!i«r lltzjilolberK

7404)

lnd-: frsu /N. ttunser.

plat? 4

8Oi«We WchriWege

GcsichtShaare,! werden durch elektr. Behandlung
Warze»», ! daiiernd eutfernt. Aerztl. Empfehlimg

N/L'/n j Frau L.Schmidt,

Hattptstrabe37 überm KaffeeOdeon. Fernspr.1888.
Verkauf sämtl. Präparate v. Schröder-Schettke. 6068

s^t Jahrzehiiten das Beste zum
si/1 llUiulhlvülL Vermehreil uiid Verbessern Vvn

Kpfelmost.

Halb und halb vergoren, oder nach
erfolgter Gährung vcrmischt, tvird
der Most auch bei Verweudung
geringen Obstes g»»t u. haltbar»
Eii» Lersuch lohnt glänrend.
Erhältlich in Kolonial- und Dro-
gcn-Geschäften. Wo keine Nieder-

WWjlWürik A. ZWl.

Auskunft die

Zell-Har»nerSbach, Baden.

5350

Tclitsr Vütmsn-Kskkss

mlt Milcd upck 2ucker, lasse 30 ?kenniL
cklv- Kucdea.kalte u. vvarme 8pelsen, lk. kler u. VVeine. tteu
elnger. doksl, sckönes diebenrimmer m- pracdtv. ^ussicdt

SonLbsbni-oslÄUt-Lnl, ZtcMon ScttioK.
_«sss, lelepkon 522. 4049

MöMck!

llMMWdököi UotilMiüiitli

4Z


Osr nsus Spisipisn
b»s ainsottttsllliott OisnstsL^

Sib^ÜS Sincisi'
QsOfß I-ssm-iob

unck

Osnmsn IVIsi'sb

lll ckem neuen fllmverk

SK5 9pker
Ser I8i8

vrsms in 6 ükten

^ nscd einer lckee von käsria von V/»ttar,sa »

Kegie:

lluslspie!

inceniert von 14. K. Srsslsusr. (8040

IeuMer Viiizier-Auuii (N. S. B.j

Ortsgruppe Hcidelberg.

Kunst-

Vo»» Samstag, 25. Ottober bis Montag,
3. Nob. einschlietzlich täglich von mvrgens
10—1 Uhr und nachmittags von 2—4 Uhr im
Garteasaal der Harmonie

und Kunstgewerbe-
Ausstellung.

Eintritt für Jedermann. Eröffnung: Samstag,
25. Oktober 3 Uhr nachin., Mk. 3.30, die übrigen
Tage Mk. 1.10 einschl. Steuer.

Die ausgestellteu Gsgenftände sind z. T. ver-
käuflich. Der Reingewinn ist zu wohltätigsi:
Zwecken uud für die heimkehrendeir 5kriegsge-
faiigenen bestimmt. 7838

SM.

M-maMM»

sinck kür alle erckenkiicde dläiirvvecks ckie

vMommsaM

^llein

Verkauk

Ki-0sipO'nr6N8t«-aff6 33. ^ernruk 2076.

f'fLkf-piÄsimÄseliinsn niit/rköbei- ocksr
UiLenLeLteli ottns prsisuntsrssdisck.

^äiimL8Liiin6n- unü k^ain raä-iViÄNukaiiilil'

«aupr^ti-. 6! liL!0Ll.8Lü6. ttauM,-. 6i

^eparaturen von dlüdmsLcdinen jscken Z^stems
Lrünckiicd. — 2ubedörteite in reicker ^ULv^'adl
kür dläkmaLckinen jecker ärt.
Vntsr'riekt im d/üken, Ltoplen unck 5ticken
LratiL.








iic-- ,

^liisM

»

^ inceniert von ri. »rssisusr. (VU40 ^

M'



s-"A

rv



KA'-.

§it 3^

MNödi

LSiri

b-i

Ar

dckwerde

da« d

ftriium de



A

o- M>n

LM"«

tciimt dL
tm Äen s«
kii Tou^
xoich un-
jrd-sKm'
se N H
NüiivluÄ!
rmnÄe
lionen M
AMio
MlionÄi

Tsfin!»
ü's Ml

tc, Fo

s-qu

Zissi,

m

Ii»d!

drrden

emr n
.KW.
IlltzN Ä

vtilm


annh

s«L

50g


Ivg

besHl
 
Annotationen